Regelmäßige Pflege erhält den Wert

Wenn knapp 2 Millionen Paar Füße jedes Jahr über den Holzfußboden der Frauenkirche gehen, bleibt das nicht ohne Spuren. Diese zu beseitigen und größeren Schäden vorzubeugen, war Ziel einer kürzlich erfolgten Pflege.

Die Holzfußböden sind durch die zahlreichen Besucher, die täglich in die Frauenkirche kommen, äußerst strapaziert. Die Schicht aus Hartwachsöl, die das Lärchenholz schützt, muss teilweise erneuert werden.

Im September wurden diese substanzerhaltenden Maßnahmen fortgesetzt. Tischler arbeiteten an vier Abenden Böden in den viel genutzten Eingangsbereichen im Seitenschiff Bereich D, in der ersten Empore im Bereich C sowie in der Betstubenempore auf. Die Oberflächen werden zunächst mit Seifenlauge komplett gereinigt und anschließend neu beschichtet bzw. geölt. Die Arbeiten erstreckten sich über vier Tage bzw. Abende.

2016 begannen Pflegearbeiten der Fußböden im vorderen Teil des Kirchenschiffs. Aufgrund der vielfältigen Angebote und intensiven Nutzung des Gotteshauses waren die Arbeiten nur in den Abend- und Nachtstunden möglich.

Helfen auch Sie!

Die Erhaltung des Gotteshauses wird nahezu ausschließlich über Spenden finanziert. Umso mehr danken wir Ihnen für Ihre Unterstützung. Jede Spende hilft die Frauenkirche zu erhalten und das Leben in der Frauenkirche zu gestalten. Bitte helfen Sie mit Ihrem Engagement! Herzlichen Dank!

Über die vielfältigen Möglichkeiten finden Sie HIER WEITERE INFORMATIONEN. Gern gibt auch das Team der Spenderbetreuung Auskunft: Mandy Dziubanek | Lars Gassan | Karin Wolf  Tel. (0351) 656 06 225 bzw. spenden@remove-this.frauenkirche-dresden.de.

So wie hier im Januar 2016 wurde auch in diesem Jahr der Fußboden im Kirchraum gepflegt.Durch die 2 Mio Gäste jährlich wird das Holz stark beansprucht.Fachfirmen sind mit den Arbeiten betraut. Durch die langjährige Zusammenarbeit kennen sie die Frauenkirche gut.Dank der Unterstützung von Spenderinnen und Spendern kann die Frauenkirche sorgfältig gepflegt werden.
So wie hier im Januar 2016 wurde auch in diesem Jahr der Fußboden im Kirchraum gepflegt.
Durch die 2 Mio Gäste jährlich wird das Holz stark beansprucht.
Fachfirmen sind mit den Arbeiten betraut. Durch die langjährige Zusammenarbeit kennen sie die Frauenkirche gut.
Dank der Unterstützung von Spenderinnen und Spendern kann die Frauenkirche sorgfältig gepflegt werden.