Friedfertigkeit lernen II

Datum
Mi, 21. Juni 2017, 20:00 Uhr

Ort
Unterkirche der Frauenkirche

Veranstalter
Stiftung Frauenkirche Dresden

Diskussionstheater »Reden und Zuhören«
Die Konstanzer Methode der Dilemmadiskussion angewandt

Prof. Dr. Georg Lind Psychologe,
Autor und Entwickler der Methode lädt zum Mitdiskutieren ein

Die Demokratie, so findet der geistige Vater der Konstanzer Methode der Dilemma-Diskussion (KMDD) Prof. Georg Lind, braucht eine neue Form des Theaters. Es soll Emotion und Vernunft verbinden, ein Diskussionstheater sein: Es darf unterhalten – aber nicht nur. Es muss bei allen Beteiligten auch moralisch-demokratische Kompetenz fördern. Wie ein Drama soll es Gefühle auslösen und Denkanstöße liefern, aber in optimalen Dosierungen. Es muss Raum zum Denken, Austauschen, Klären und Vernetzen geben. Das will Georg Lind mit den Teilnehmern erproben. Eine Anfangsszene gibt den Anstoß, eine Entscheidung ist zu treffen und stellt die Gäste vor ein moralisches Dilemma. Nach festen Regeln wird eine Auseinandersetzung geführt – fair, offen, kritisch, reflektierend. Eine spannende Erfahrung für alle, die sich darauf einlassen.

Hinweis: Die Teilnahme ist kostenlos, aus methodischen Gründen wird aber aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl um Anmeldung bei Frau Dr. Anja Häse gebeten. Planen Sie ca. zwei Stunden ein.

Eintritt frei