Dresdner Orgelzyklus

Datum
Mi, 29. März 2017, 20:00 Uhr

Ort
Hauptraum der Frauenkirche

Veranstalter
Stiftung Frauenkirche Dresden

Gemeinsame Orgelkonzertreihe der Dresdner Innenstadtkirchen 
Kathedrale – Kreuzkirche – Frauenkirche

Werke von
Johann Sebastian Bach, Johann Jacob Froberger,
Jan Dismas Zelenka, Felix Mendelssohn Bartholdy,
César Franck und Marcel Dupré

Orgel Pavel Černý, Prag


Der tschechische Organist, Pädagoge und Orgelsachverständige Pavel Černý ein international gefragter Künstler, der bereits in vielen Ländern Europas sowie in den USA, in Japan, Brasilien, Afrika und auf Cuba konzertierte. Als Orgeldozent wirkt er sowohl an der Musikakademie in Prag als auch an der Janáček-Musikakademie in Brno. Er selbst studierte am  Prager Konservatorium und an der dortigen Musikakademie und vervollständigte seine Ausbildung mittels Meisterkursen bei bedeutenden europäischen Organisten. Pavel Černý erweckte Aufmerksamkeit mit 1. Preisen bei den Orgelwettbewerben in Opava (1990), Lubljana (1992) und beim Prager Frühling (1994). Weitere Auszeichnungen wurden ihm von bedeutenden Musik- und Kulturorganisationen verliehen. Pavel Černý nimmt regelmäßig CDs auf und gewann mit seinem Strahlsunder Organistenkollegen Martin Rost den Preis der deutschen Kritik (1998) für eine CD mit vierhändigem Orgelspiel. Zu besonderen Anlässen konzertiert er mit einem tragbaren Instrument aus dem 18. jahrhundert, das er selbst mit wissenschaftlicher Unterstützung aus den Niederlanden restaurierte. Regelmäßig ist er Jury-Mitglied bei internationalen Orgelfestivals und wird bei bedeutenden Projekten seines Heimatlandes als Orgelsachverständiger angefragt.

Der Dresdner Orgelzyklus

Die drei Dresdner Innenstadtkirchen – die Kreuzkirche, die Frauenkirche und die Kathedrale – prägen optisch und kirchenmusikalisch das Stadtbild auf besondere Weise. Daraus erwuchs der Gedanke, eine Orgelmusikreihe zu konzipieren. Seit 2006 erklingen die Instrumente dieser Kirchen im wöchentlichen Wechsel. Sie stammen aus den Werkstätten Gottfried Silbermann (1755), Gebrüder Jemlich (1963) und Orgelbau Kern (2005) und ermöglichen aufgrund ihrer verschiedenen stilistischen Ausrichtungen die Darstellung einer großen Bandbreite der Orgelmusik. Von Februar bis November präsentieren jeden Mittwoch um 20 Uhr die drei Hausorganisten sowie über 30 Gastorganisten aus aller Welt ein abwechslungsreiches und stets neu zusammengestelltes Programm.

Die Orgelzyklus-Termine der Dresdner Frauenkirche

01.02.Peter Kofler (München) spielt Werke von Bach, Mendelssohn, Liszt und Fauré 
15.02.Frauenkirchenorganist Samuel Kummer spielt Werke von Bach, Reger, Nishimura und Kummer
08.03.Iris Rieg spielt Werke von Bach, Louis Marchand,Jean-René Quignard u.a. 
26.04.Frauenkirchenkantor Matthias Grünert spielt Werke von Bach, Rheinberger und Fletcher
17.05.Frauenkirchenorganist Samuel Kummer spielt Werke von Bach, Duruflé, Tournemire und Kummer
07.06.Johannes Skudlik (Landsberg) spielt Werke von Bach, Franck, Liszt und Cocherau
28.06.Kreuzorganist Holger Gehring spielt Werke von Bach, Middelschulte, Langlais und Dupré
19.07.Titularorganist Jean-Baptiste Monnot (Rouen) spielt Werke von Bach, Mendelssohn und Liszt
30.08.Domorganist Willibald Guggenmos (St. Gallen) spielt Bach, Liszt, Garbizu, Wiklander u.a.
18.10.Christian Skobowsky (Ratzeburg) spielt Werke von Scheidemann, Weckmann und Praetorius
22.11.Christian Barthen (Giengen) spielt Werke von Mozart, Guillou und Liszt

Ticketinformationen

Vorverkauf:8,00 €
Abendkasse:8,00 €

Reservierungsanfrage senden