Literarische Orgelnacht bei Kerzenschein

Datum
Fr, 9. Juni 2017, 21:30 Uhr

Ort
Hauptraum der Frauenkirche

Veranstalter
Stiftung Frauenkirche Dresden in Zusammenarbeit mit dem Staatsschauspiel Dresden

Texte und Orgelimprovisation im Dialog
»Heimat Auszug – Fremde«
   
Lucie Emons | Albrecht Goette,
Ensemblemitglieder des Staatsschauspiels Dresden
Orgel László Fassang, Budapest

in Zusammenarbeit mit dem Staatsschauspiel Dresden
 

László Fassang (*1973) wurde in eine Budapester Musikerfamilie hineingeboren und begann bereits mit 13 Jahren, das Orgelspiel zu erlernen. In der ungarischen Hauptstadt studierte er an der Musikakademie Franz Liszt und später am Pariser Konservatorium u.a. bei Olivier Latry, Michel Bouvard, Philippe Lefebvre und Thierry Escaich. Im Jahr 2000 wurde er zum „Organist in residence“ an der japanischen Sapporo Concert Hall. In dieser Zeit spielte er CDs mit Werken von Bach, Liszt und eigenen Improvisationen ein. Seit 2002 konzertiert er regelmäßig in Europa, Japan und den USA. Nach seinem Studienabschluss 2003 kehrte er im Folgejahr in seine Heimat zurück und war an der Béla Bartók National Concert Hall in Budapest und am Budapest Palace of Arts tätig. Sein Repertoire umfasst sowohl klassische Werke als auch die Kunst der Improvisation. Besonders liegt dem mehrfach preisgekrönten Künstler am Herzen, durch das Aufführen verschiedener Genre die Vielseitigkeit der Orgel als Königsinstrument zu verdeutlichen.

Bei den Literarischen Orgelnächten bei Kerzenschein erwartet das Publikum ein sommerliches Kleinod der Poesie, eine harmonische Kombination aus Musik und Wort. Die Veranstaltungsreihe lebt von der besonderen Atmosphäre im stimmungsvoll durch Kerzen erhellten Kirchenschiff, vom Blick auf den angestrahlten Altar der Frauenkirche und seinen Botschaften. Die Literarischen Orgelnächte vereinen herausragende Orgelmusik, zumeist Improvisationen des 19. – 21. Jahrhunderts, im Dialog mit sorgfältig zusammengestellten Texten, die zum Herzen sprechen, ins Gewissen reden oder neue Blicke auf Vertrautes öffnen.

Weitere Veranstaltungen aus dieser Reihe:
02. Juni | 21.30 Uhr       
16. Juni | 21.30 Uhr

Ticketinformationen

Vorverkauf:10,00 €
Abendkasse:10,00 €

Reservierungsanfrage senden