Dresdner Orgelzyklus

Datum
Mi, 18. April 2018, 20:00 Uhr

Ort
Hauptraum der Frauenkirche

Veranstalter
Stiftung Frauenkirche Dresden

Konzertreihe der Dresdner Innenstadtkirchen
Kathedrale – Kreuzkirche – Frauenkirche und des
Dresdner Kulturpalastes

Werke von
Johann Sebastian Bach,
Max Reger, Robert Schumann und
Johannes Brahms

Orgel Christoph Schoener, Hamburg

Als Kirchenmusiker an der Hauptkirche St. Michaelis zählt Kirchenmusikdirektor Christoph Schoener zu den profilierten Fachvertretern seiner Generation. Parallel zu seinen Verpflichtungen als Leiter des Chores St. Michaelis und als Dirigent bei Oratorienprojekten gelingt es ihm, sein in jungen Jahren begonnenes Wirken als Konzertorganist gleichrangig fortzusetzen. In Heidelberg geboren, studierte Schoener an der Staatlichen Hochschule für Musik in Freiburg im Breisgau. Ein Stipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes ermöglichte ihm ein Studienjahr in Paris bei Gaston Litaize, das später in Amsterdam seine Fortsetzung fand. In dieser Phase begann auch Schoeners internationale Konzerttätigkeit: Über seine Konzerte in vielen deutschen Städten hinaus gab er Rezitals in Kathedralen, Domen und Konzertsälen Europas und in den USA. Von 1991 bis 1996 übernahm er zudem das Amt des Landeskirchenmusikdirektors in der Ev. Kirche im Rheinland. Regelmäßig ist er Jurymitglied beim Internationalen Tariverdiev-Orgelwettbewerb in Kaliningrad. 2013 - 2015 unterrichtete er künstlerisches Orgelspiel an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig. 2016 wurde Christoph Schoener mit dem ECHO Klassik für seine CD-Einspielung sämtlicher Orgel-Toccaten von J.S. Bach ausgezeichnet.

Der Dresdner Orgelzyklus wurde 2006 als eine gemeinsame Konzertreihe der Dresdner Innenstadtkirchen – der Frauenkirche, der Kathedrale und der Kreuzkirche – ins Leben gerufen. Im wöchentlichen Wechsel präsentieren seither jeweils mittwochs die Organisten der jeweiligen Gotteshäuser bzw. renommierte Gäste die Klangvielfalt ihrer Instrumente und den reichen Schatz der Orgelliteratur. Jährlicher Höhepunkt sind die sommerlichen Internationalen Dresdner Orgelwochen, bei denen Organisten aus aller Welt musikalische Brücken von ihrer Heimat nach Deutschland schlagen. Mit der Wiedereröffnung des Dresdner Kulturpalastes und seiner Eule-Orgel erweiterte sich Ende 2017 der Kreis der Innenstadtorgeln. An den nunmehr vier Konzertorten präsentiert sich dem Publikum eindrücklich, was der große französische Komponist und Organist César Franck meinte, als er ausrief: »Mon orgue, c'est un orchestre!« Von den insgesamt 44 Konzerten des Dresdner Orgelzyklus 2018 finden 13 in der Frauenkirche statt.

Ticketinformationen

Vorverkauf:8,00 €
Abendkasse:8,00 €

Reservierungsanfrage senden