Literarische Orgelnacht bei Kerzenschein

Datum
Fr, 15. Juni 2018, 21:30 Uhr

Ort
Hauptraum der Frauenkirche

Veranstalter
Stiftung Frauenkirche Dresden

Kooperationspartner

Texte und Orgelimprovisation im Dialog

Texte Ensemblemitglieder des Staatsschauspiels Dresden
Orgel Michael Kapsner, Weimar

In Zusammenarbeit mit dem Staatsschauspiel Dresden


Michael Kapsner, 1961 in Passau geboren, tätig in Weimar, studierte in Wien und Freiburg Orgel, Klavier, Dirigieren sowie Kirchenmusik. Von 1988 bis 1994 war er Kirchenmusiker in Freiburg, bis 1999 sogar künstlerischer Leiter des Freiburger Oratorienchores. Weiterhin war Michael Kapsner als Dirigent tätig: Er leitete beispielsweise Ensembles wie die Württembergische Philharmonie, die Münchner Symphoniker oder das Regensburger Kammerorchester. Seine Professorentätigkeit in den Fachbereichen Orgel und Improvisation übte er an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz sowie an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ Weimar aus. Er wird als Juror bei internationalen Orgelwettbewerben sehr geschätzt, da er für sein musikalisches Können schon mehrere internationale Auszeichnungen erhalten hat (z.B. 1985 „Bachpreis Brügge“).

Bei den Literarischen Orgelnächten bei Kerzenschein erwartet das Publikum ein sommerliches Kleinod der Poesie, eine harmonische Kombination aus Musik und Wort. Die Veranstaltungsreihe lebt von der besonderen Atmosphäre im stimmungsvoll durch Kerzen erhellten Kirchenschiff, vom Blick auf den angestrahlten Altar der Frauenkirche und seinen Botschaften. Die Literarischen Orgelnächte vereinen herausragende Orgelmusik, zumeist Improvisationen des 19. – 21. Jahrhunderts, im Dialog mit sorgfältig zusammengestellten Texten, die zum Herzen sprechen, ins Gewissen reden oder neue Blicke auf Vertrautes öffnen.

Ticketinformationen

Vorverkauf:10,00 €
Abendkasse:10,00 €

Reservierungsanfrage senden