Preisträgerkonzert

Datum
Sa, 11. August 2018, 20:00 Uhr

Ort
Unterkirche

Zugang
über Eingang B

Veranstalter
Stiftung Frauenkirche Dresden

Kooperationspartner

Robert Schumann Fantasiestücke op. 73
L. Janacek Pohadka Märchenerzählung für Cello und Klavier
Ernest Bloch „From Jewish Life“
N. Boulanger Trois Pièces pour Violoncelle et Piano
De Falla 7 Canciones populares Españolas
Johannes Brahms Lieder


Violoncello Christoph Heesch
Klavier Elisabeth Brauss
Preisträger des Fanny Mendelssohn Förderpreises 2018

Christoph Heesch (*1995 in Berlin) begann im Alter von sechs Jahren mit dem Cellospiel bei Andreas Weller und wechselte 2005 an das Julius-Stern-Institut der Universität der Künste (UdK) Berlin, wo er von Prof. Matias de Oliveira Pinto unterrichtet wurde. Zudem war Christoph zwischen 2005 und 2013 Mitglied der „12 Cellisten des Julius-Stern-Instituts“. Von 2008 bis 2015 war er Student in der Klasse von Prof. Jens Peter Maintz (UdK Berlin), seit 2015 wird er von Prof. Wolfgang Emanuel Schmidt (UdK Berlin) unterrichtet. Zur Ergänzung seiner musikalischen Ausbildung besuchte er Meisterkurse bei David Geringas, Wolfgang Boettcher, Lászlo Fenyö, Danjulo Ishizaka, Martin Ostertag, Troels Svane, Reinhard Latzko und Wolfgang E. Schmidt. Als Elfjähriger debütierte Christoph Heesch als Solist und konzertierte seitdem solistisch sowie kammermusikalisch in Deutschland, Spanien, Norwegen, Belgien, Italien, in der Schweiz und in Japan.

Elisabeth Brauss (*1995 in Hannover) studierte von 2007 – 2010 am Institut zur Frühförderung musikalisch Hochbegabter der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (HMTMH). Von 2008 – 2010 war sie in Hannover Studentin in den Klavierklassen von Dr. Elena Levit und Prof. Matti Raekallio. Elisabeth Brauß gastierte u. a. bereits am Konzerthaus Berlin, in der Hamburger Laeisz-Halle, am Mariinksy Theater in St. Petersburg, beim Beethovenfest Bonn, beim Heidelberger Frühling sowie regelmäßig beim Schleswig-Holstein Musik Festival und den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern. Internationale Konzertreisen führten sie u. a. nach Norwegen, Russland, in die Ukraine, USA, China und Taiwan. Als Solistin konzertierte sie mit Orchestern wie dem hr-Sinfonieorchester, den Dortmunder Symphonikern, den Bochumern Symphonikern, dem Macao Youth Symphony Orchestra, der NDR Radiophilharmonie Hannover und der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen.


in Kooperation mit dem Fanny Mendelssohn Förderpreis

Ticketinformationen

Preisgruppe 1:29,00 €
Preisgruppe 2:26,00 €
Preisgruppe 3:18,00 €
Preisgruppe 4:15,00 €

Reservierungsanfrage senden