Unter dem Motto re|formation eröffnet das Musikprogramm 2017 neue Perspektiven. Über 130 Angebote laden ein, im Jubiläumsjahr der Reformation die Vielfältigkeit von Werken, Künstlern und Interpretationen zu entdecken. 

Um das vielfältige musikalische Angebot im kommenden Jahr zu strukturieren, weisen verschiedene Konzertreihen den Weg. 

Die imposante Kern-Orgel der Frauenkirche bereichert Gottesdienste und Andachten und ist in einer Vielzahl von Konzerten zu hören.

Ob Trompete und Orgel, a-cappella oder Chorsinfonik – die Geistlichen Sonntagsmusiken geleiten mit einem abwechslungsreichen Programm durch das Kirchenjahr. 

Mi, 29. März 2017 | 20:00 Uhr
Dresdner Orgelzyklus
Konzertreihe der Dresdner Innenstadtkirchen
Kathedrale – Kreuzkirche – Frauenkirche
Orgel Pavel Cerný

Sa, 1. April 2017 | 20:00 Uhr
Kreuz & Auferstehung
Werke von Pergolesi, Vivaldi, Porpora u.a.
Valer Sabadus | Christophe Dumaux | Cappella Gabetta
(mit Kunstgespräch im Albertinum)


Fr, 7. April 2017 | 20:00 Uhr
BACHzyklus
Das gesamte Orgelwerk Bachs in 20 Konzerten
Konzert XIII: »O Lamm Gottes, unschuldig«
Orgel Frauenkirchenorganist Samuel Kummer


Sa, 8. April 2017 | 20:00 Uhr
Kreuz & Auferstehung
Johann Sebastian Bach »Matthäuspassion« BWV 244
Sächsisches Vocalensemble | Mitteldeutsches Kammerorchester
Leitung Ludwig Güttler

So, 9. April 2017 | 15:00 Uhr
Geistliche Sonntagsmusik
Joseph Haydn
»Heiligmesse« Hob. XXII:10
Chor der Frauenkirche

Zwei Vokalensembles – der Kammerchor und der Chor der Frauenkirche – sowie das ensemble frauenkirche gestalten eine Vielzahl musikalischer Angebote.

Das kirchenmusikalische Leben verantworten und gestalten zwei Kirchenmusiker: Frauenkirchenkantor Matthias Grünert und Frauenkirchenorganist Samuel Kummer.

Um Kinder und Jugendliche an Kirchenmusik heranzuführen, gibt es für sie eigene Angebote, die jeweils auf spezielle Altersgruppen zugeschnitten sind.