Pfarrer Sebastian Feydt

Sebastian Feydt wurde 1965 in Cottbus geboren und besuchte später die Dresdner Kreuzschule. In Leipzig studierte er Evangelische Theologie und verbrachte im Rahmen seines Vikariats ein Jahr in der evangelischen Propstei Jerusalem der Evangelisch-Lutherischen Kirche im Heiligen Land.

Nach Abschluss des 2. Theologischen Examens wurde er 1995 in der Leipziger Bethlehemkirche ordiniert. Dort war er bis 2007 Pfarrer.

2007 wurde Sebastian Feydt an die Dresdner Frauenkirche berufen. Als einer der beiden Pfarrer des Gotteshauses zählen neben dem regelmäßigen Predigtdienst und der Ausgestaltung verschiedener geistlicher Formate auch Amtshandlungen wie Trauungen und Taufen die Koordination des vielfältigen geistlichen Lebens der Frauenkirche sowie die Friedensarbeit zu seinen Aufgaben.

Seit mehreren Jahren veröffentlicht Sebastian Feydt Predigtmeditationen und -studien (Kreuzverlag Stuttgart). Er ist Mitautor des Buches »Andachten aus der Frauenkirche. Worte unter der Kuppel« (Evangelische Verlagsanstalt) und Jury-Mitglied des Sächsischen Bürgerpreises, der jährlich in der Frauenkirche verliehen wird.

Pfarrerin Angelika Behnke


Angelika Behnke wurde 1973 in Wriezen geboren. Nach dem Abitur studierte sie in Berlin Theologie. Ihr Vikariat führte sie an die Berliner Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, wo sie auch Erfahrungen in der Nagelkreuzarbeit sammelte.

Vor ihrer Ordination 2010 war sie Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Praktische Theologie der Universität Göttingen und danach Pfarrerin im Entsendungsdienst in Frankfurt (Oder) und in diakonischen Einrichtungen des Lutherstifts Frankfurt (Oder)-Seelow. 2013 übernahm sie die Projektstelle „Erwachsen glauben“ in der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz und beim Johanniterorden.

2016 wurde Angelika Behnke an die Dresdner Frauenkirche berufen und ist neben der Ausgestaltung des geistlichen Lebens u.a. für die Betreuung von Glaubenskursen, die Leitung der Seelsorgearbeit, die Nagelkreuzarbeit und die Pflege ökumenischer Kontakte zuständig.

Angelika Behnke engagiert sich ehrenamtlich beim Deutschen Evangelischen Kirchentag, war mehrere Jahre Gastpredigerin an der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche Berlin und am Berliner Dom und ist Kuratoriumsmitglied Carl-Hans Graf von Hardenberg-Stiftung.