Ehrenamtliche/r Kirchenführer/in

Die Frauenkirche Dresden besuchen ca. 2 Millionen Menschen pro Jahr. Viele erleben das Gotteshaus im Rahmen der Offenen Kirche. Sie besichtigen den Kirchraum, suchen das Gespräch über die Architektur und die Ikonographie und nehmen an Führungen teil. Für die Ausgestaltung dieser Angebote sucht der Besucherdienst der Stiftung Frauenkirche Dresden engagierte ehrenamtliche Kirchenführer/innen.

Anliegen

Zahlreiche Besucherinnen und Besucher wollen die Frauenkirche Dresden kennen lernen. Wir wollen ihnen die besondere Botschaft des Gotteshauses mit seiner Geschichte von Zerstörung und Wiederaufbau kompetent und durch persönliche Ansprache näherbringen.

Voraussetzungen

Kirchenführer/innen sollten Interesse an historischen und kunsthistorischen Fragestellungen mitbringen und aus einer Glaubenshaltung heraus geistlichen Themen gegenüber aufgeschlossen sein.

Um speziell für die Frauenkirche Dresden auskunftsfähig zu sein, erhalten sie eine fundierte Schulung, damit sie die Gäste über Architektur, Ikonografie, Geschichte, Wiederaufbau und heutige Nutzung informieren sowie Erläuterungen zur Ikonografie des Kirchraums geben können.

Einsatzzeiten

Die Einsätze erfolgen auf Basis eines Monatsplans und können nach Verfügbarkeit selbst eingeteilt werden. Es ist wünschenswert, dass jede/r Kirchenführer/in durchschnittlich einmal wöchentlich Dienste im Umfang von 3-5 Stunden übernimmt. 

Vergütung

Die Tätigkeit als Kirchenführer/in ist ein Ehrenamt.
Eine geringfügige Aufwandsentschädigung ist vorgesehen.

Bewerbungen

Bei Interesse richten Sie bitte Ihre Bewerbung postalisch an:

Stiftung Frauenkirche Dresden
Leiterin Besucherdienst
Dr. Anja Häse
Georg-Treu-Platz 3
01067 Dresden

oder per Email an ahaese@remove-this.frauenkirche-dresden.de.