We recommend wearing a medical face mask during your visit.

Dresdner Orgelzyklus

Orgel und Harmonium!? Ein gar nicht so ungleiches Paar

César Franck zum 200. Geburtstag
Große Komponisten waren es, unter ihnen auch César Franck, die auch für das Harmonium komponiert haben. Und da das Harmonium der Orgel näher steht, als gemeinhin bekannt, haben sich im Rahmen des Dresdner Orgelzyklus und des Franckjahres die Kirchenmusiker der Frauenkirche, Samuel Kummer und Matthias Grünert der Thematik angenommen und ein verblüffendes Programm, bestehend aus Originalwerken sowie einer Eigenbearbeitungen des Komponisten seines op. 18 für Orgel und Harmonium zusammengestellt. Hören sie neben der großen Kern-Orgel bei dieser Gelegenheit das "hauseigene" Harmonium der Frauenkirche, erbaut um 1850 von den Stuttgarter Gebrüdern Julius und Paul Schiedmayer, ausgebildet zu Harmoniumbauern in Paris bei dem berühmten Alexandre-François Debain.

César Franck
Fantasie C-Dur op. 16
Prélude, Fugue et Variation op. 18
in Bearbeitung für Orgel und Harmonium
5 Pièces FWV 26
sowie Pièces posthumes FWV 24

Orgel und Harmonium Frauenkirchenkantor Matthias Grünert
Orgel und Harmonium Frauenkirchenorganist Samuel Kummer

19:15 Uhr Künstlergespräch mit Samuel Kummer und Matthias Grünert in der Unterkirche

Der Dresdner Orgelzyklus ist eine gemeinsame Konzertreihe der drei Innenstadtkirchen Kathedrale – Kreuzkirche – Frauenkirche und des Kulturpalastes.

Tickets

Location Hauptraum

Ticket information 8 €

More Events

César Franck zum 200. Geburtstag
Geistliche Sonntagsmusik

Go back