Aktuelle Hinweise zum Leben in der Frauenkirche

Um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen und Ihre Gesundheit zu schützen, ist ein Besuch der Frauenkirche gegenwärtig leider nicht möglich.

  • Alle Andachten, Gottesdienste, Führungen und Vorträge sind bis auf Weiteres abgesagt.
  • Alle bis 19. April geplanten Konzerte sind abgesagt. Erworbene Tickets werden erstattet.
  • Der Aufstieg zur Kuppel ist geschlossen. 

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und hoffen, bald wieder eine »Offene Kirche« sein zu können. 

Stiftung Frauenkirche Dresden

Wir sind für Sie da

Wir wollen auch in der Ferne beieinander sein 

  • Seit dem 18.3. ist die Frauenkirche komplett geschlossen. Um dennoch für unsere Freunde und Interessenten da zu sein, schickt die Frauenkirche auf ihren Social Media Kanälen regelmäßig geistliche Impulse und musikalische Grüße. Besuchen Sie uns auf Facebook, Instagram und Youtube.

Hinweis zur Erreichbarkeit des Ticketservice

  • Der Ticketservice der Stiftung Frauenkirche Dresden ist bis auf Weiteres verkürzt zwischen 9 und 16 Uhr ausschließlich telefonisch und per E-Mail für Sie erreichbar. Die Ticketkassen am Georg-Treu-Platz und in der Frauenkirche sind geschlossen. Wir danken für Ihr Verständnis.

    Tel. (0351) 656 06 701 | ticket@remove-this.frauenkirche-dresden.de  

Konzertabsagen

Folgende Konzerte mussten leider abgesagt werden: 

  • Mittwoch, 18.3. - Orgelzyklus
  • Freitag, 20.3. - King's Singers zu Gast
  • Sonntag, 22.3. - Geistliche Sonntagsmusik
  • Samstag, 28.3. - JUDAS
  • Mittwoch, 01.04. - Dresdner Orgelzyklus
  • Samstag, 04.04. - JUDAS
  • Sonntag, 05.04. - Geistliche Sonntagsmusik
  • Freitag, 10.04. - Johannespassion
  • Samstag, 12.04. - Bach zum Osterfest
  • Samstag, 18.04. - Grace Notes
  • Montag, 23.3. - Schulkonzert
  • Dienstag, 28.4. - Eröffnungskonzert des Internationalen Kinderchorfestivals
  • Dienstag, 5.5. - Hirosaki Bach Ensemble
  • Montag, 11.5. - Young Artists | Yehudi Menuhin LMN

Tickets werden erstattet.
Weitere Informationen dazu finden Sie HIER

Hinweise zur Ticketrückgabe / Ticketspende

Aufgrund des Erlasses der sächsischen Landesregierung zur Eindämmung des Coronavirus finden zunächst bis zum 19. April keine Konzerte statt. Die hierfür erworbenen Tickets können storniert werden.

Bitte beachten Sie dabei, dass die Erstattung des Ticketpreises durch die Vorverkaufsstelle übernommen wird, bei der die Tickets erworben wurden. Neben dem Ticketservice der Stiftung (Erreichbarkeit: Mo-Fr 9-16 Uhr | ausschließlich per Telefon 0351.656 06 701 / E-Mail ticket@remove-this.frauenkirche-dresden.de) können dies bspw. CTS-Eventim-Vorverkaufsstellen, SZ-Treffpunkte bzw. die Kassen eventueller Kooperationspartner sein.

Bitte erwägen Sie die Möglichkeit einer Ticketspende.
Eine kurze schriftliche Mitteilung ist hierfür ausreichend.

Zur Ticketrückgabe

Liebe Gäste und Freunde der Frauenkirche,

gemeinsam schier Unmögliches doch schaffen: Dafür steht die Frauenkirche. Gerade heute. Erinnern wir uns dieser Zuversicht in diesen Stunden größter Herausforderungen durch die Corona-Pandemie. Denn auch wenn wir gegenwärtig nicht wie gewohnt unter der Kuppel der Kirche zusammen kommen können, stehen wir im Geist Gottes zusammen. Richten wir uns an Gottes Zuspruch auf: 

Denn Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit. (2.Tim 1,7)

Wir beten in der Frauenkirche für alle, die verunsichert sind, für die Erkrankten und Leidenden, für die, die auf Besuche verzichten müssen, für alle, die sich um ihre Angehörigen sorgen. Wir bitten Gott um gesundheitliche und innere Stärke aller, die heilen und pflegen, helfen und zuhören. Wir schließen alle in unser Gebet, die weltweit unter den Folgen der Pandemie leiden, die in ihrem Leben eingeschränkt werden und deren Existenz bedroht ist. Wir beten für diejenigen, die in diesen Tagen politische und wirtschaftliche Entscheidungen treffen müssen.

Nutzen wir die Chancen des Internets, um miteinander in Kontakt zu bleiben und zu kommunizieren. Stärken wir uns gegenseitig auch in kleiner Gemeinschaft und achten wir aufeinander. So bleiben wir in der Nachfolge Jesu und üben uns in Nächstenliebe. 

Frauenkirchenpfarrerin Angelika Behnke
Frauenkirchenpfarrer Sebastian Feydt