Weil ich lebe

Date
Sun, 6. November 2022, 20:00

Location
Hauptraum der Frauenkirche

Organizer
Stiftung Frauenkirche Dresden

Kooperationspartner

Abschlusskonzert des Festjahres SCHÜTZ22
zum 350. Todestag von Heinrich Schütz

Heinrich Schütz Musikalische Exequien SWV 279–281
»Ich hebe meine Augen« auf SWV 31
»Wohl dem, der ein tugendsam Weib hat« SWV 20
aus: Psalmen Davids
Syncharma Musicum SWV 49
»Saul, was verfolgst du mich« SWV 415
»Wo der Herr nicht das Haus bauet« SWV 400
aus: Symphoniae sachrae III
»Gedenke deinem Knechte an dein Wort« SWV 485
aus: Schwanengesang
Veni Sancte Spiritus SWV 475

Cappella Sagittariana Dresden
Leitung Norbert Schuster

Heinrich Schütz ließ seinen Wahlspruch aus dem 119. Psalm: »Gott, deine Rechte sind mein Lied in meinem Hause« über der Tür seiner »Komponierstube« im Weißenfelser Wohnhaus anbringen und vertonte ihn in seinem letzten Werk, dem »Schwanengesang« 1671. Feiert nun das Festjahr SCHÜTZ22 anlässlich des 350. Todestages den Komponisten unter dem Motto »weil ich lebe« – Worte, die der Sagittarius am Ende seiner Widmung der Psalmen Davids von 1619 notierte, – so schließt sich auch hier musikalisch dieser Bogen: Leben und Tod gehören zueineinander, und im besten Falle können wir mit Schütz singen: »Unser Leben währet siebenzig Jahr, und wenn's hoch kömmt, so sind's achtzig Jahr, und wenn es köstlich gewesen ist, so ist es Müh und Arbeit gewesen.« Die großbesetzte Cappella Sagittariana Dresden beschließt mit ihrem Konzert in der Frauenkirche, jenem Ort, an dem 1672 Heinrich Schütz begraben wurde, das Festjahr SCHÜTZ22 – »weil ich lebe«.

Eine gemeinsame Veranstaltung von Heinrich Schütz Musikfest, SCHÜTZ22 und Stiftung Frauenkirche Dresden

Ticketinformationen

Preisgruppe 1:49,00 €
Preisgruppe 2:36,00 €
Preisgruppe 3:24,00 €
Preisgruppe 3:16,00 €
Junior:5,00 €

Send Reservation inquiry