Aufforderung zur Einreichung von Wahlvorschlägen

Zur Vorbereitung der Wahl des Vorstands unserer Fördergesellschaft in der 18. Ordentlichen Mitgliederversammlung am 23. Oktober 2021 in Dresden teilt die Wahlvorbereitungskommission nach § 3 der Wahlordnung vom 28. Oktober 2017 (WO) mit:

1. Zusammensetzung der Wahlvorbereitungskommission

Der Vorstand hat gemäß § 2 Abs. 3 WO mit Beschluss vom 27. April 2021 folgende Vereinsmitglieder als Mitglieder der Wahlvorbereitungskommission bzw. als deren Stellvertreter berufen:
Mitglieder: Dr. Walter Köckeritz, Henry Uhlemann, Giselher Vadder
Stellvertreter: Ingrun Freudenberg, Pfr. Stefan Schwarzenberg, Heidemarie Winter

2. Sprecher der Wahlvorbereitungskommission

Die Wahlvorbereitungskommission hat am 18. Mai 2021 nach § 2 Abs. 4 Satz 1 WO aus ihrer Mitte Dr. Walter Köckeritz zu ihrem Sprecher und Giselher Vadder zu ihrem stellvertretenden Sprecher gewählt.

3. Wahlvorschläge für die Vorstandswahl

Die Wahlvorbereitungskommission bittet Sie, Wahlvorschläge für die Wahl des Vorstands an den Sprecher der Wahlvorbereitungskommission einzureichen. Bitte beachten Sie dabei die Regelung in § 3 WO und die in den nachfolgenden Ziffern 4–9 gegebenen Hinweise.

4. Empfangsstelle für die Einreichung der Wahlvorschläge

Für die Einreichung der Wahlvorschläge ist folgende Empfangsstelle eingerichtet:
Dr. Walter Köckeritz
Sprecher der Wahlvorbereitungskommission
c/o Gesellschaft zur Förderung der Frauenkirche Dresden e.V.
Georg-Treu-Platz 3
01067 Dresden
office@frauenkirche-dresden.org

Die Wahlvorschläge senden Sie bitte nur an diese Empfangsstelle.

5. Frist für die Einreichung von Wahlvorschlägen

Wir bitten Sie, die Wahlvorschläge spätestens bis Montag, 23. August 2021, 24:00 Uhr bei der Empfangsstelle einzusenden (§ 3 Abs. 3 WO). Wahlvorschläge, die danach eingehen, können bei der Vorstandswahl nicht berücksichtigt werden.

6. Berechtigung zur Einreichung von Wahlvorschlägen

Nach § 3 Abs. 4 Satz 1 WO sind nur Vereinsmitglieder der Gesellschaft zur Förderung der Frauenkirche Dresden e. V. berechtigt, Wahlvorschläge einzureichen. Für die Vereinsmitgliedschaft ist § 3 der Vereinssatzung maßgeblich.

7. Form der Wahlvorschläge

Wahlvorschläge können schriftlich oder elektronisch eingereicht werden. Vorname, Familienname und Wohnanschrift des Einreichers sind anzugeben (§ 3 Abs. 4 Satz 2 WO). Ein Formular für den Wahlvorschlag finden sie hier

8. Inhalt der Wahlvorschläge

1.  Zur Wahl können nur Personen vorgeschlagen werden, die ordentliche Mitglieder der Gesellschaft zur Förderung der Frauenkirche Dresden e.V. sind (§ 3 Abs. 5 Satz 1 WO). Für die Vereinsmitgliedschaft gilt § 3 der Vereinssatzung. Jedes Vereinsmitglied kann sich auch selbst zur Wahl vorschlagen (§ 3 Abs. 4 Satz 3 WO).

2.  In den Wahlvorschlägen sollen Vorname, Familienname und Wohnanschrift der Vorgeschlagenen angegeben werden (§ 3 Abs. 5 Satz 2 WO).

3.  In den Wahlvorschlägen ist anzugeben, ob die Vorgeschlagenen für den engeren Vorstand oder als Mitglied des erweiterten Vorstands vorgeschlagen werden. Sofern der Vorschlag für den engeren Vorstand erfolgt, ist das Amt, für das der Vorschlag gilt, anzugeben (§ 3 Abs. 6 WO).

9. Umfang der Vorstandswahl

In der Mitgliederversammlung am 23. Oktober 2021 sind wegen des Ablaufs der dreijährigen Wahlperiode zu wählen:

der engere Vorstand nach § 10 Abs. 1 Satz 1 und 2 der Vereinssatzung: der Vorsitzende (verpflichtend), der erste stellvertretende Vorsitzende (verpflichtend), der zweite stellvertretende Vorsitzende (optional), der Schatzmeister (verpflichtend) und der Schriftführer (optional);

der erweiterte Vorstand: mit zusätzlich höchstens drei Mitgliedern nach § 10 Abs. 1 Satz 4 der Vereinssatzung (Beschluss der Mitgliederversammlung am Tag der Vorstandswahl).

10. Prüfung und Bekanntgabe der Wahlvorschläge

1.  Nach § 4 WO findet vor der Mitgliederversammlung eine Prüfung der Wahlvorschläge durch die Wahlvorbereitungskommission statt. Die Prüfung erstreckt sich insbesondere darauf, ob die Wahlvorschläge fristgerecht eingegangen sind, ob sie hinsichtlich des Einreichers und der Vorgeschlagenen zulässig sind und ob sie den sonstigen Anforderungen entsprechen.

2.  Das Ergebnis der Prüfung wird den Vereinsmitgliedern vom Sprecher der Wahlvorbereitungskommission in schriftlicher Form spätestens zwei Wochen vor der 18. Ordentlichen Mitgliederversammlung, also bis 8. Oktober 2021, bekannt gegeben (§ 4 Abs. 4 WO)

11. Wahlordnung

Die Wahlordnung kann bei Bedarf hier heruntergeladen oder schriftlich, telefonisch oder per E-Mail in unserer Geschäftsstelle angefordert werden.

für die Wahlvorbereitungskommission
gez. Dr. Walter Köckeritz, Sprecher

Übersicht über den bestehenden Vorstand:
  • Vorsitzender: Otto Stolberg-Stolberg, Dresden
  • Erster stellvertretender Vorsitzender: Landesbischof i. R. Jochen Bohl, Radebeul
  • Zweiter stellvertretender Vorsitzender: Dr. Stefan A. Busch, Berlin
  • Schatzmeister: Ulrich Blüthner-Haessler, Dresden
  • Schriftführer: Gunnar Terhaag, Dresden
  • Weitere Mitglieder: Martina de Maizière, Dresden; Heiko Günther, Dresden