Benefizkonzert „Gloria in Excelsis Deo – zwei Trompeten und Orgel“

Gemeinsam mit dem Freundeskreis Köln und Bonn zum Wiederaufbau des Berliner Schlosses und der Ev. Domgemeinde Altenberg (Bergisches Land) veranstalten wir dieses Benefizkonzert im Altenherger Dom, bekannt durch das größte gotische Kirchenfenster nördlich der Alpen. Damit werden die Dresdner Frauenkirche und der Wiederaufbau des Berliner Schlosses unterstützt. Benötigt das Berliner Schloss noch Hilfe beim Wiederaufbau, so ist die Frauenkirche baulich vollendet. In ihrem Fall dient das Benefizkonzert zur Unterstützung des Lebens an der Frauenkirche, das nahezu ohne öffentliche Subventionen auskommt und deshalb umso dringender auch auf weitere Hilfe angewiesen ist. Der finanzielle Aufwand zur Vorbereitung und Durchführung großer Veranstaltungen wie der 26. Weihnachtlichen Vesper am 23. Dezember 2018 ist immens und auch die notwendige Unterstützung zum baulichen Erhalt der Frauenkirche ist nach über 10 Jahren intensiver Nutzung des Gebäudes im Steigen begriffen. Ihr Konzertbesuch kann hier einen substantiellen Beitrag leisten, verbunden mit dem Genuss an einem Festival der Töne in einem herrlichen Kirchbau, der seine Gäste immer wieder verzaubert hat. Wir laden Sie herzlich dazu ein und freuen uns auf Ihren Besuch. Es erwartet Sie ein besonderes Konzerterlebnis mit Werken von Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel, Petronio Franceschini, Antonio Vivaldi u. a.

24. November 2018, 14:00 Uhr
Altenberger Dom / Bergisches Land

Benefizkonzert „Gloria in Excelsis Deo – zwei Trompeten und Orgel“

Mathias Schmutzler (Trompete, Sächsische Staatskapelle Dresden)
Peter Roth (Trompete, WDR Sinfonieorchester, Köln)
Holger Gehring (Orgel, Kreuzorganist, Dresden)

Eintrittspreis: 35 €
Tageskasse eine Stunde vor Beginn

Vorverkauf: Arnd Böhme, Tulpenweg 21a, 51503 Rösrath,
Tel.: (0 22 05) 13 38, Fax: (0 22 05) 9 19 89 41,
E-Mail: boehme.arnd@gmx.de