Auftakt!

Datum
Di, 12. Februar 2019, 20:00 Uhr

Ort
Unterkirche der Frauenkirche

Veranstalter
Stiftung Frauenkirche Dresden

Kooperationspartner

Das gemeinsame Recital zum Auftakt der Kooperation der musikalischen Protagonisten der Frauenkirche Dresden Artistic Director Daniel Hope und Frauenkirchenkantor Matthias Grünert

Johann Sebastian Bach
Sonate c-Moll, BWV 1017 für Violine und Cembalo

Johann Sebastian Bach
Aria und Kanons aus den Golbergvariationen, BWV 988 für Cembalo solo

Johann Paul von Westhoff
Suite Nr.1, a-Moll für Violine solo

Girolamo Frescobaldi
Pertite sopra la Monica für Cembalo solo

Carl Philipp Emanuel Bach
Sonate g-moll, BWV 1020 für Violine und Cembalo

Violine Daniel Hope
Cembalo Frauenkirchenkantor Matthias Grünert


Der Geiger Daniel Hope ist seit 25 Jahren als Solist auf den Bühnen der Welt unterwegs. Der Gewinner des Europäischen Kulturpreises 2015 ist für seine musikalische Kreativität und für sein Engagement für humanitäre Zwecke weltweit bekannt. Er tritt regelmäßig in den bedeutenden Konzertsälen wie der Carnegie Hall, dem Pariser Théâtre des Champs-Élysées, der Londoner Wigmore Hall und dem Amsterdamer Concertgebouw auf und ist regelmäßiger Gast bei allen großen internationalen Festspielen. Er arbeitete mit Dirigenten wie Kurt Masur, Kent Nagano und Christian Thielemann zusammen und spielt mit den international renommiertesten Orchestern in Boston, Chicago, Berlin, Paris, London, Barcelona, Los Angeles und Tokyo. Mit dem Konzertjahr übernimmt Daniel Hope 2019 die Position des Artistic Director der Frauenkirche Dresden. 

Matthias Grünert wurde in Nürnberg geboren und erhielt erste Prägungen im Windsbacher Knabenchor. Er studierte Kirchenmusik, Gesang und Orgel an den Musikhochschulen Bayreuth und Lübeck. Während des Studiums war er Assistent der Lübecker Dommusik und Kantor an der St.-Petri-Kirche zu Bosau, wo er die dortige Sommerkonzertreihe formte. Von 2000– 2004 war der Preisträger diverser Orgelwettbewerbe als Stadt- und Kreiskantor in Greiz tätig und führte dort u.a. das gesamte Orgelwerk Bachs auf. Seit seiner Berufung 2004 zum ersten Kantor der wiedererrichteten Dresdner Frauenkirche zeichnet er für die Kirchenmusik des Barockbaus künstlerisch verantwortlich. Er gründete den Chor und den Kammerchor der Frauenkirche und engagiert sich für die Wiederentdeckung Dresdner Komponisten des Barock und der Klassik. Als Dirigent arbeitet er mit namhaften Solisten und Orchestern auf der ganzen Welt zusammen. Eine umfassende Diskographie u.a bei Sony, Berlin Classics und Rondeau sowie zahlreiche Fernseh-und Rundfunk-Aufnahmen dokumentieren sein Wirken. Seit 2008 versieht er einen Lehrauftrag für Orgel an der Hochschule für Kirchenmusik Dresden. Auch als Autor von Klavierauszügen für die Musikverlage Breitkopf und Bärenreiter hat sich Grünert einen Namen gemacht.


Im Anschluss »Director‘s Lounge mit Daniel Hope« in Kooperation mit dem Vienna House QF Dresden

Ticketinformationen

Preisgruppe 1:54,00 €
Preisgruppe 2:44,00 €
Preisgruppe 3:29,00 €
Preisgruppe 4:17,00 €

Reservierungsanfrage senden