Literarische Orgelnacht bei Kerzenschein

Datum
Fr, 28. Juni 2019, 21:30 Uhr

Ort
Hauptraum der Frauenkirche

Veranstalter
Stiftung Frauenkirche Dresden

Kooperationspartner

»Frau – Mann – Mensch: Gemeinschaft«
Texte und Orgelimprovisation im Dialog

Texte Fanny Staffa & Philipp Grimm, Ensemblemitglieder des Staatsschauspiel Dresden
Orgel Pascal Kaufmann (Augustusburg)

In Zusammenarbeit mit dem Staatsschauspiel Dresden

Bei den Literarischen Orgelnächten bei Kerzenschein erwartet das Publikum ein sommerliches Kleinod der Poesie, eine harmonische Kombination aus Musik und Wort. Die Veranstaltungsreihe lebt von der besonderen Atmosphäre im stimmungsvoll durch Kerzen erhellten Kirchenschiff, vom Blick auf den angestrahlten Altar der Frauenkirche und seinen Botschaften. Die Literarischen Orgelnächte vereinen herausragende Orgelmusik, zumeist Improvisationen des 19. – 21. Jahrhunderts, im Dialog mit sorgfältig zusammengestellten Texten, die zum Herzen sprechen, ins Gewissen reden oder neue Blicke auf Vertrautes öffnen.

Pascal Kaufmann hat seit 2018 die Stelle des Kirchenmusikers an St. Petri in Augustusburg inne. Von Februar 2018 bis März 2019 war er zugleich Assistent des Frauenkirchenorganisten in Dresden. Aufgewachsen im sächsischen Lichtenstein erhielt er seine erste musikalische Ausbildung zunächst an der Musikschule „Clara-Wieck Zwickau“ bei Markus Ludwig in den Fächern Klavier und Orgel. Dabei konnte er schon früh beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ mehrere Preise auf Bundesebene gewinnen, so in den Kategorien Alte Musik, Klavier vierhändig und Orgel solo. Für sein Cembalospiel bekam er den „Christoph-Graupner-Kunstpreis“ verliehen. Ab 2011 studierte Pascal Kaufmann in Dresden Kirchenmusik und Schulmusik. Im März 2016 wurde er dabei in der Semperoper Dresden mit dem Carl-Maria-von-Weber-Stipendium für „hervorragende künstlerische Leistungen innerhalb des Studiums“ ausgezeichnet und erhielt zwei Jahre später in den A-Examensprüfungen der Fächer Orgel-Literaturspiel, Improvisation und Klavier jeweils das Prädikat „Mit Auszeichnung“. Interpretationskurse u.a. bei Peter Williams und Prof. Daniel Maurer rundeten seine Studien ab. Mit seinem Bruder Markus Kaufmann konzertiert Pascal Kaufmann regelmäßig sowohl an zwei Klavieren als auch als Orgel-Duo. Gemeinsam begründeten sie mehrere Konzertreihen und sind seit wenigen Jahren mit eigenen Transkriptionen (u.a. Dvořaks Sinfonie „Aus der Neuen Welt“) zu Gast an renommierten Kirchen im In-und Ausland. CD-Produktionen und Solokonzerte mit Orchestern (u.a. Klavierkonzerte von J.S. Bach und W.A. Mozart) ergänzen ihre Konzerttätigkeit.


Weitere Termine:
Freitag, 07. Juni
Freitag, 21. Juni

Ticketinformationen

Vorverkauf:10,00 €
Abendkasse:10,00 €

Reservierungsanfrage senden