Aufbruch

Datum
Di, 17. September 2019, 20:00 Uhr

Ort
Hauptraum der Frauenkirche

Veranstalter
Stiftung Frauenkirche Dresden

Kooperationspartner

Helmut Lachenmann Tanzsuite mit Deutschlandlied
Richard Strauss Ein Heldenleben op. 40


Jack Quartet
Violine Christopher Otto
Violine Austin Wulliman
Viola John Pickford Richards
Violoncello Jay Campbell
Junge Deutsche Philharmonie
Leitung Jonathan Nott

Zwei Werke, die gegensätzlicher kaum sein können, präsentieren die jungen Musikerinnen und Musiker der Jungen Deutschen Philharmonie: Der u.a. mit dem Bundesverdienstkreuz und der Ehrendoktorwürde der Musikhochschule Dresden ausgezeichnete Helmut Lachenmann schuf mit seiner »Tanzsuite« ein polarisierendes Werk, das mit traditionellen Hörgewohnheiten bricht und dazu einlädt, hellhörig den minimalistischen Veränderungen der Klänge zu lauschen und Möglichkeiten zu entdecken. Ganz anders hingegen Strauss‘ »Heldenleben«. Opulent besetzt und üppig orchestriert wurde das Stück bei der Uraufführung 1898 glänzend honoriert. Richard Strauss schrieb die sinfonische Dichtung kurz nach seiner Ernennung zum Direktor der königlichen Berliner Hofoper und beeindruckte die Musikfreunde der Reichshauptstadt mit hochmodernen Klängen voller Interpretationsvielfalt. Der hohe künstlerische Anspruch der maximal 28 Jahre alten Künstler gepaart mit jugendlicher Leidenschaft machen dieses Konzert zu einem beeindruckenden intellektuellen und emotionalen Vergnügen.

Tipp: 19 Uhr Konzerteinführung 
Musiker und Musikerinnen der Jungen Deutschen Philharmonie im Gespräch

Ticketinformationen

Preisgruppe 1:44,00 €
Preisgruppe 2:34,00 €
Preisgruppe 3:24,00 €
Preisgruppe 4:12,00 €

Reservierungsanfrage senden