Bachs Orgelrezital 1736

Datum
Mo, 16. Dezember 2019, 20:00 Uhr

Ort
Hauptraum der Frauenkirche

Veranstalter
Stiftung Frauenkirche Dresden

Johann Sebastian Bach
Allabreve D-Dur BWV 589,
Triosonate d-Moll BWV 527, Dorische Toccata und
Fuge d-Moll BWV 538, Choralbearbeitungen aus der
Schübler-Sammlung, BWV 645 – 650, Aria BWV 988,1,
Praeludium und Fuge G-Dur BWV 541

Orgel Frauenkirchenkantor Matthias Grünert


Der Frauenkirchenkantor Matthias Grünert lädt mit »Bachs Orgelrezital« zu einer musikalischen Reise in das barocke Dresden von 1736 ein. In diesem Jahr spielte Johann Sebastian Bach das erste Mal in der Frauenkirche auf der damals gerade geweihten Silbermann-Orgel. Wenn auch das Programm, mit dem Bach seine Zuhörer begeisterte, nicht überliefert ist, so hat Matthias Grünert doch einen Orgelabend zusammengestellt, der die Zuhörer die Freude der Bachschen Orgelmusik und deren große Wirkung und Inspiration bis heute spüren lässt.

Matthias Grünert wurde in Nürnberg geboren und erhielt erste Prägungen im Windsbacher Knabenchor. Er studierte Kirchenmusik, Gesang und Orgel an den Musikhochschulen Bayreuth und Lübeck. Zudem ist er ist Preisträger diverser Orgelwettbewerbe, z. B. des internationalen Wettbewerbs für Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker 2000. Während des Studiums war er Assistent der Lübecker Dommusik und Kantor an der St.-Petri-Kirche zu Bosau, wo er die dortige Sommerkonzertreihe formte. Von 2000 – 2004 war er als Stadt- und Kreiskantor in Greiz tätig und führte dort u.a. das gesamte Orgelwerk Bachs auf. Seit seiner Berufung 2004 zum ersten Kantor der wiedererrichteten Dresdner Frauenkirche zeichnet er für die Kirchenmusik des Barockbaus künstlerisch verantwortlich. Er gründete den Chor und den Kammerchor der Frauenkirche, die beide zu einer festen Größe der Kulturlandschaft Mitteldeutschlands zählen. Das umfangreiche Repertoire der Chöre umfasst nicht nur die großen Werke der Oratorienliteratur, sondern auch selten zu hörende Chorwerke. So engagiert sich Grünert für die Wiederentdeckung Dresdner Komponisten des Barock und der Klassik. Als Dirigent arbeitet er mit namhaften Solisten und Orchestern auf der ganzen Welt zusammen. So führten ihn Gastspiele an zahlreiche Orgeln und in viele Musikzentren. Unter anderem nach Japan, Island, Frankreich, Belgien, Österreich, Italien, Tschechien, Polen und in die Schweiz. Zudem ist Grünert ein gern gesehener Gast auf Musikfestivals, zuletzt als Artist in Residence beim Festival Mitte Europa 2015. Eine umfassende Diskographie u.a bei Sony, Berlin Classics und Rondeau sowie zahlreiche Fernseh-und Rundfunk-Aufnahmen dokumentieren sein Wirken. Seit 2008 versieht er einen Lehrauftrag für Orgel an der Hochschule für Kirchenmusik Dresden. Auch als Autor von Klavierauszügen für die Musikverlage Breitkopf und Bärenreiter hat sich Grünert einen Namen gemacht.

Ticketinformationen

Vorverkauf:10,00 €
Abendkasse:10,00 €

Reservierungsanfrage senden