Geistliche Festtagsmusik

Datum
Sa, 26. Dezember 2020, 16:00 Uhr

Ort
Hauptraum der Frauenkirche

Veranstalter
Stiftung Frauenkirche Dresden

Camille Saint-Saëns
Oratorio de Noêl

Sopran Romy Petrick
Mezzosopran Jana Reiner
Alt Annekathrin Laabs
Tenor Albrecht Sack
Bass Sebastian Richter

Chor der Frauenkirche
ensemble frauenkirche dresden
Leitung Frauenkirchenkantor Matthias Grünert

Hören wir heute vom »Weihnachtsoratorium«, so denken wir ausschließlich an Johann Sebastian Bachs Kantatenreigen. Dass auch Camille Saint-Saëns ein so genanntes »Oratorio de Noêl« komponiert hat (in einem vierzehntägigen Arbeitsmarathon, damit es rechtzeitig zu Weihnachten 1858 fertig war), wissen nur die wenigsten. Saint-Saëns' Werk besteht aus zehn Teilen. Nachdem das Präludium »im Stile Johann Sebastian Bachs« uns Hörer sanft auf den Tonflüssen dahingewiegt hat, dauert es keine Dreiviertelstunde bis zum festlichen Schlusschor.

--

Achtzig Stimmen, ein Klang: Der Chor der Frauenkirche fasziniert mit seiner Homogenität und großen Ausdrucksstärke. Wärme, Intensität und Präzision charakterisieren den Klangkörper, der sich von Beginn an besonders den großen sakralen Chorwerken des 19. Jahrhunderts verschrieben hat. Aufführungen der Requien von Fauré, Draeseke und Brahms, der Messvertonungen von Bach, Haydn, Mozart und Gounod sowie der Oratorien von Mendelssohn, Bruckner und Elgar lassen keinen Zuhörer unberührt. Dank der kontinuierlichen Leitung durch Frauenkirchenkantor Matthias Grünert hat sich der Chor, der zudem auf langjährige künstlerische Partnerschaften u.a. mit dem Philharmonischen Orchester Altenburg-Gera, der Robert-Schumann-Philharmonie Chemnitz und der Chursächsischen Philharmonie Bad Elster verweisen kann, in der reichen Dresdner Chorszene fest etabliert. Das Publikum weiß es zu schätzen: Seit Jahren sind die Karten für die beliebten Adventsliedersingen des Chores binnen kürzester Zeit vergriffen.

Ticketinformationen

Preisgruppe 1:16,00 €
Preisgruppe 2:12,00 €

Reservierungsanfrage senden