Israel in Egypt – from Slavery to Freedom

Datum
Sa, 7. November 2020, 20:00 Uhr

Ort
Hauptraum der Frauenkirche

Veranstalter
Stiftung Frauenkirche Dresden

Georg Friedrich Händel / The Al Ol Ensemble
»Israel in Egypt – from Slavery to Freedom«

Vox Bona
The Al Ol Ensemble
lʼarte del mondo
Leitung Yair Dalal und Werner Erhardt

Musik aus Israel und Palästina verbinden sich mit Händels großem Oratorium über den Exodus aus Ägypten. Es entsteht ein Trialog über die Wurzel der drei monotheistischen Weltreligionen.

--

Die Musiker des Al Ol Ensembles gießen die Klänge von Oud, Sitar, Gitarre, Violine, Klarinette, Tabla sowie afrikanischen und orientalischen Schlaginstrumenten in eine völlig neue Musik. Ihr Leiter, Yair Dalal, ist einer der bekanntesten Musiker der globalen Weltmusikszene. Dalals Familie kam einst aus Bagdad nach Israel – und seine irakischen Wurzeln sind eine wichtige Inspirationsquelle für seine musikalische Arbeit. Sein Ensemble verbindet Musik aus Israel und Palästina mit Händels großem Oratorium über den Exodus aus Ägypten.

Indem die Musiker jüdische, israelische, nahöstliche und westliche Musik authentisch musizieren, stellen sie Fragen nach möglichen gemeinsamen Traditionen von Orient und Okzident. Sie beschwören diese neuen Musikwelten herauf und verschmelzen sei. Auf diese Weise verkörpern die Musiker den sich wandelnden Geist des Nahen Ostens. Mit ihrem Programm »Israel in Egypt – From Slavery to Freedom« lassen die Musiker einen neuen Trialog über die Wurzeln der drei monotheistischen Weltreligionen entstehen.

Ticketinformationen

Preisgruppe 1:69,00 €
Preisgruppe 2:51,00 €
Preisgruppe 3:34,00 €
Preisgruppe 4:21,00 €

Reservierungsanfrage senden