Barocke Festmusik für Trompete und Orgel

Datum
Sa, 17. Juli 2021, 20:00 Uhr

Ort
Hauptraum der Frauenkirche

Veranstalter
Stiftung Frauenkirche Dresden

Kooperationspartner

Georg Friedrich Händel    
Suite D-Dur aus HWV 341 für Trompete und Orgel bearbeitet

Johann Sebastian Bach    
Pièce d’orgue BWV 572 für Orgel

Arcangelo Corelli       
Sonate in e-moll für Trompete und Orgel bearbeitet

Louis-Claude Daquin        
Le coucou für Orgel

Johann Sebastian Bach    
Jesus bleibet meine Freude für Trompete und Orgel bearbeitet
aus der Kantate „Herz und Mund und Tat und Leben“ BWV 147

Georg Philipp Telemann   
Sonate D-Dur für Trompete und Orgel bearbeitet

Christoph Wolfgang Druckenmüller    
Concerto in G für Orgel

Giuseppe Torelli       
Sonate D-Dur für Trompete und Orgel 

Trompete Helmut Fuchs
Orgel Frauenkirchenkantor Matthias Grünert

Virtuose Musik für Trompete, meisterlich dargeboten von dem bewährten Duo mit dem Solotrompeter der Sächsischen Staatskapelle Professor Helmut Fuchs und Frauenkirchenkantor Matthias Grünert an der Kern-Orgel in Verbindung mit der festlichen Architektur der Frauenkirche: ein glanzvoller Konzertabend, der anknüpft an umjubelte Konzerte der letzten Jahre in dieser Besetzung! Prachtvolle, zugleich beschwingte Barockmusik der berühmten Meister Telemann, Händel und Bach werden auf dem Programm stehen, um den Konzertgästen einen unvergesslichen Hörgenuss zu bereiten.

--

TIPP: Das Publikum ist im Anschluss an das Konzert herzlich eingeladen, mit beiden Musikern ins Gespräch zu kommen. Am Musikerstammtisch im Augustiner sind Sie herzlich willkommen: Nach einem eigens für unser Publikum vorbereiteten Fassbieranstich vor Eingang A der Frauenkirche können Sie miteinander den Abend zünftig ausklingen lassen.

Ticketinformationen

Preisgruppe 1:19,00 €
Preisgruppe 2:15,00 €
Preisgruppe 3:12,00 €
Preisgruppe 4: 9,00 €


Ein negativer Corona-Test / ein Impfnachweis / ein Nachweis über Genesung ist erforderlich.
Bitte beachten Sie die Maßnahmen zum Gesundheitsschutz.

Reservierungsanfrage senden