Diskussion »IN WAR & PEACE«

Datum
So, 27. Mai 2018, 19:30 Uhr

Ort
Unterkirche der Frauenkirche

Zugang
über Eingang B

Veranstalter
Dresdner Musikfestspiele in Kooperation mit der Stiftung Frauenkirche Dresden

Joyce DiDonato und Gäste im Gespräch
Oberst Prof. Matthias Rogg (Führungsakademie der Bundeswehr, Hamburg)
Martina de Maizière (Stiftung Kunst und Musik für Dresden)
Frauenkirchenpfarrer Sebastian Feydt
Moderation: Holger Nolze (Musikjournalist & Buchautor)


zum Thema Friedensgedanken

Die Dresdner Frauenkirche steht als wegweisendes Symbol für Frieden und Versöhnung. Ihre Geschichte ist eine Mahnung zum Frieden auf der Welt. Die Dresdner Musikfestspiele verstehen sich als Botschafter des Miteinanders und setzen sich durch die Kraft der Musik für eine Begegnung von Menschen aus aller Welt ein.

Beide Institutionen laden am Vorabend des Konzerts der weltberühmten amerikanischen Mezzosopranistin Joyce DiDonato zu einem Gespräch mit der Ausnahmesängerin und Gästen ein. Zum Thema ihres Konzerts »In War & Peace – Harmony Through Music« erwartet das Publikum eine lebhafte Diskussion und spannende Antworten auf Fragen wie: Ist Kunst ein Weg zu Frieden und Harmonie?

Veranstaltung der Dresdner Musikfestspiele in Kooperation mit der Stiftung Frauenkirche Dresden

Einlassinformationen

Eintritt frei 
Um vorherige Anmeldung per E-Mail wird gebeten: hinzpeter@remove-this.musikfestspiele.com 

Die Diskussion findet im Rahmen des Konzerts »In War & Peace« statt, das Joyce DiDonato am 28. Mai 2018 um 20 Uhr im Kulturpalast gibt. Weitere Informationen dazu finden Sie HIER.

Reservierungsanfrage senden