Young Artists I - Preisträgerkonzert

Datum
Sa, 2. Februar 2019, 20:00 Uhr

Ort
Unterkirche der Frauenkirche

Veranstalter
Stiftung Frauenkirche Dresden

Kooperationspartner

Preisträger des Wettbewerbs
»Ton & Erklärung« 2018 im Fach Gesang

Franz Schubert »Die Post« aus »Winterreise« op. 89
Robert Schumann »Dichterliebe« op. 48, Nr. 1-3
Richard Strauss »Schlechtes Wetter« aus 5 Kleine Lieder op. 69, Nr. 5
Arnold Schönberg »Nun dämpft die Dämm'rung jeden Ton« (Waldemars Arie) aus Gurre-Lieder
Johannes Brahms Wiegenlied op. 49, Nr. 4
Benjamin Britten »A cradle song« aus A charm of lullabies op. 41
Modest Mussorgsky »Wiegelied« aus Lieder und Tänze des Todes
Abraham Goldfaden Rozhinkes met mandlen
Georgi Swiridow Liederzyklus »Petersburg« Nr. 1, 3, 9
Peter Tschaikowsky 6 Romanzen op. 38, Nr. 1, 3
Sergei Rachmaninow »Sing nicht für mich, oh Schöne« op.4, Nr. 4 / Traum op.8, Nr. 5

sowie Werke für Klavier von Chopin, Fauré und Tschaikowsky

Bariton Stefan Astakhov
Klavier Marina Belashuk

Der erst 20-jährige in Russland geborene deutsche Bariton Stefan Astakhov ist bereits mehrfach preisgekrönt. Er war Finalist des Bundeswettbewerbs Gesang Berlin 2016 sowie Finalist und Preisträger beim Internationalen Gesangswettbewerb des IMMLING Festivals. 2018 gewann er den "Young Talent Prize" beim Internationalen Gesangswettbewerb in 's-Hertogenbosch. Als Solist kann Stefan Astakhov bereits internationale Engagements vorweisen. Im Oktober 2017 sang er noch mit 19 Jahren die Titelrolle in "Le nozze di Figaro" am Opernhaus in Breslau in Polen, 2018 war der Bariton als Bosun in Brittens "Billy Budd" am Nationaltheater Prag zu erleben.

Die in Grodno (Weißrussland) geborene Pianistin Marina Belashuk absolvierte ein Studium am renommierten Gnessin-Institut in Moskau bei Prof. Valentina Zvereva und schloss dieses mit einer Promotion ab. Marina Belashuk ist als Solistin und Korrepetitorin Preisträgerin von internationalen Wettbewerben. Sie gibt regelmäßig Konzerte in Polen, Russland, Deutschland und Finnland. Aktuell unterrichtet sie am Gnessin-Institut in Moskau.

Alljährlich richtet der Kulturkreis der Deutschen Wirtschaft im Bundesverband der Deutschen Industrie e. V. den Musikwettbewerb »Ton & Erklärung« aus, in dem klassische Musiker aufgefordert sind, selbst auch die Moderationen für ihre künstlerischen Darbietungen zu übernehmen. Im Jahr 2018 erhielten Sängerinnen und Sänger die Möglichkeit, sich einer renommierten Jury und einem breiten Publikum zu präsentieren. Die Frauenkirche ist stolz, in der besonderen Akustik der Unterkirche dwn Preisträger desWettbewerbes zu präsentieren.

Ticketinformationen

Preisgruppe 1:29,00 €
Preisgruppe 2:26,00 €
Preisgruppe 3:18,00 €
Preisgruppe 4:15,00 €

Reservierungsanfrage senden