Sonderkonzert mit Ludwig Güttler, den Virtuosi Saxoniae und Gästen

Datum
Mi, 1. Mai 2019, 20:00 Uhr

Ort
Hauptraum der Frauenkirche

Veranstalter
Stiftung Frauenkirche Dresden

Jan Dismas Zelenka
Capriccio Nr. 5 G-Dur    

Georg Philipp Telemann
Konzert F Dur

Georg Philipp Telemann
Konzert Es Dur                      

Antonio Vivaldi
Konzert h-moll RV 580

Wolfgang Amadeus Mozart      
Sinfonie Nr.36 C-Dur "Linzer Sinfonie" KV 425

Trompete und Corno da caccia
Ludwig Güttler und Volker Stegmann
Oboe Frank Sonnabend und Petra Andrejewski
Fagott Erik Reike
Violine Daniel Hope (bei Antonio Vivaldi Konzert h-moll RV 580), Roland Straumer, Johanna Mittag
und Holger Grohs
Violoncello Tom Höhnerbach

Basso continuo:
Violoncello Tom Höhnerbach
Kontrabass Bernd Haubold
Fagott Erik Reike
Cembalo Friedrich Kircheis

Kontrabass Bernd Haubold
Cembalo Friedrich Kircheis

Virtuosi Saxoniae
Leitung Ludwig Güttler

Meisterwerke der Musikgeschichte, getragen von meisterhafter Architektur – dieses Konzert möchte in besonderer Weise erinnern an Ludwig Güttlers Wirken für die Dresdner Frauenkirche. Zugleich ehrt es den Dirigenten und Trompeter nachträglich zu dessen 75. Geburtstag. Gemeinsam mit dem Kammerorchester Virtuosi Saxoniae trug Güttler mit ungezählten Benefizkonzerten zum Gelingen der Jahrhundertaufgabe des Wiederaufbaus maßgeblich bei. Jahrzehntelang brachte er sich als Vorsitzender der Fördergesellschaft sowie im Stiftungsrat ein. Zu hören sind an diesem Abend Kompositionen des 18. Jahrhunderts, darunter Johann Sebastian Bachs Orchestersuite Nr. 3 und Wolfgang Amadeus Mozarts „Linzer Sinfonie“. Ein Höhepunkt verspricht das Concerto h-Moll für vier Soloviolinen RV 580 aus dem Zyklus „L’Estro Armonico“ von Antonio Vivaldi zu werden. Zu den Solisten zählt, neben Mitgliedern der Virtuosi Saxoniae, der Artistic Director der Frauenkirche Dresden Daniel Hope.

Ticketinformationen

Preisgruppe 1:59,00 €
Preisgruppe 2:44,00 €
Preisgruppe 3:27,00 €
Preisgruppe 4:13,00 €

Reservierungsanfrage senden