Dresdner Orgelzyklus

Datum
Mi, 12. Februar 2020, 20:00 Uhr

Ort
Hauptraum der Frauenkirche

Veranstalter
Stiftung Frauenkirche Dresden

Gemeinsame Orgelkonzertreihe der Dresdner Innenstadtkirchen
Kathedrale – Kreuzkirche – Frauenkirche und des Kulturpalastes

Louis Vierne zum 150. Geburtstag

Louis Vierne
Pièces de fantaisie (Première Suite op. 51):
Prélude, Andantino, Caprice, Intermezzo, Requiem aeternam, Marche nuptiale
sowie Werke von Johann Sebastian Bach,
Kay Johannsen und Improvisationen

Orgel Kay Johannsen (Stuttgart)

Willkommen im Vierne-Jahr 2020! Im Eröffnungskonzert des diesjährigen Dresdner Orgelzyklus, der den 150. Geburtstag des Komponisten feiert, erklingen die ersten sechs der impressionistischen 24 Pièces de Fantaisie.

--

Der international gefragte und stilistisch vielseitige Organist Kay Johannsen ist ein leidenschaftlicher Improvisator, entdeckungsfreudiger und erfolgreicher Chor- und Orchesterdirigent sowie ein Komponist mit feinem Gespür für Klang und Rhythmus. Als Stiftskantor in Stuttgart ist Kay Johannsen künstlerischer Leiter der Stiftsmusik Stuttgart mit den Ensembles Stuttgarter Kantorei, solistenensemble stimmkunst, Stiftsbarock Stuttgart sowie Stiftsphilharmonie Stuttgart und der renommierten Konzertreihe Stunde der Kirchenmusik mit jährlich 20.000 Zuhörern. Zahlreiche Solo- und Ensemble-CDs sowie sein YouTube-Channel dokumentieren seine vielfältige Arbeit.

Der Dresdner Orgelzyklus lässt im wöchentlichen Wechsel eine der vier Innenstadt-Orgeln erklingen: neben der Kern-Orgel der Frauenkirche auch die Jehmlich-Orgel der Kreuzkirche, die Silbermann-Orgel der Kathedrale und seit 2018 auch die Eule-Orgel im Kulturpalast. Frauenkirchenorganist Samuel Kummer gestaltet gemeinsam mit Kreuzorganist Holger Gehring und Domorganist Johannes Trümpler viele Abende, immer sind aber auch spannende Gastorganisten aus dem In- und Ausland zu erleben.

Ticketinformationen

Vorkauf:8,00 €
Abendkasse:8,00 €

Reservierungsanfrage senden