Nacht der Stille

Datum
Do, 13. Februar 2020, 22:00 Uhr

Ort
Unterkirche und Hauptraum

»Kommt, und geht in Frieden!«
Einladung zum Wachen und Beten

Michael Zimmermann Friedensbeauftragter der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens 
Frauenkirchenpfarrerin Angelika Behnke 
Brigitte Funk
Cornelia Reimann Stiftung Frauenkirche Dresden
Chor der Frauenkirche
Leitung Frauenkirchenkantor Matthias Grünert
Cello Ulrich Thiem
Saxofon Bertram Quosdorf

Unter dem Leitmotiv »kommt, und geht in Frieden!« öffnet die Frauenkirche ab 22 Uhr zur Nacht der Stille. Das spätabendliche Angebot schließt sich traditionell an das gemeinsame Geläut aller Dresdner Kirchenglocken an.

Über den Eingang D gelangen die Besucher in den zurückhaltend erleuchteten Hauptraum. Dort gibt es einen steten Wechsel aus Klang und Stille. Fürbittgebete werden gesprochen, Chor- und Orgelmusik erklingt. Immer wieder wird es gänzlich ruhig werden. Damit sind die Besucher eingeladen, in die Stille hineinzuhören, innezuhalten und zu reflektieren. Wer mag, kann ein Gebetslicht vor der Chorbalustrade aufstellen. In der Unterkirche erwartet die Besucher zur gleichen Zeit Cellomusik.

Eintritt frei