Nachtschwärmer-Meditationen

Datum
Fr, 17. Juli 2020, 21:21 Uhr

Ort
Hauptraum der Frauenkirche

Veranstalter
Stiftung Frauenkirche Dresden

»Sommer.Nacht.Traum.«

Thema des Abends:
»Die Nacht, die monden ist«

Nachdenkenswerte Texte und jazzige Klänge mit
Text Claudia Hofmann | Stephan Bischof
Klavier Almuth Schulz
Gitarre Frieder Zimmermann

Sommer.Nacht.Traum.
 Ausatmen. Nach einem langen Sommertag. Den Abend in die Nacht gleiten lassen. Nichts mehr müssen, sich einhüllen lassen von Klängen, die durch die Unterkirche schweben. Gedanken weiter weben, Verse schwingen hören in diesen Momenten – melden sich schon die Träume? In dieser Stunde zwischen Abend und Nacht im Bauch der Frauenkirche deren Geborgenheit aufnehmen und sich treiben lassen, dazu laden die Nachtschwärmer-Meditationen auch in diesem Jahr freitags im Juli einundzwanziguhreinundzwanzig ein. Sommernacht – ein Traum?

Jeder Sommer.Nacht.Traum ensteht
– wie alle Abende der Reihe – 
für den Moment,
nur für diesen besonderen Ort,
mit diesem Platz im Herzen der Stadt,
im Herzen der Frauenkirche,
in dieser Nacht,
für Sie!

--

Weitere Termine:

Freitag, 24. Juli | Freitag, 31. Juli | Samstag, 12. September (für Kinder)

--

Wir danken für die Unterstützung durch den Dresdner Piano-Salon

--

Bitte beachten Sie vorbereitend auf Ihren Besuch folgende Hinweise und Regelungen:

  • Bitte achten Sie bei Ihrem Besuch der Frauenkirche und bei eventuellen Wartezeiten am Einlass auf die Einhaltung der gebotenen Mindestabstände. Das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung ist vor und nach der Veranstaltung erforderlich; während der Veranstaltung empfohlen. 

  • Alle Gäste werden platziert. Die Garderoben bleiben geschlossen. Sanitäreinrichtungen stehen nur sehr eingeschränkt zur Verfügung; die dort geltenden Hygieneregelungen sind ausgewiesen und genauestens zu beachten.

  • Wir bitten um Verständnis, dass die Dauer der Veranstaltungen auf max. 1 Stunde beschränkt ist. Eine Pause ist nicht vorgesehen.

  • Personen, die einer Risikogruppe angehören (bspw. aufgrund einer bestehenden Vorerkrankung, aus Altersgründen etc.) wird empfohlen, den Besuch der Frauenkirche zu verschieben. Personen mit coronatypischen Krankheitssymptomen (Husten, Fieber) müssen von einem Besuch absehen. 

Weitere Hinweise zu den geltenden Hygieneschutzmaßnahmen finden Sie HIER.

Eintritt frei