Herbstgedanken

Datum
Fr, 29. Oktober 2021, 20:00 Uhr

Ort
Hauptraum der Frauenkirche

Veranstalter
Stiftung Frauenkirche Dresden

Kooperationspartner

Georg Philipp Telemann
Konzert für zwei Violinen, Streicher und Basso continuo
G-Dur »Dresdner Konzert« TWV 52:G1
Antonio Vivaldi
Konzert für vier Violinen, Streicher und Basso continuo
h-Moll op. 3 / 10 RV 580
Christian Sinding
Suite im alten Stil für Violine und Klavier op. 10,
bearbeitet für Streichorchester
Peter Tschaikowsky
Streichsextett d-Moll op. 70 »Souvenir de Florence«

Zürcher Kammerorchester
Violine und Leitung Daniel Hope

Dresden war im Barock ein kultureller »Hotspot«. Hier traf sich die Musikwelt und die Dresdner Hofkapelle war Garant für die neueste, modernste und angesagteste Musik. Dreh- und Angelpunkt dieser Epoche war der Geiger Johann Georg Pisendel – für ihn schrieben Komponisten wie Telemann und Vivaldi ihre Werke. Zugleich war er ein eifriger Sammler von Manuskripten und Drucken. Pisendel ist die personifizierte, italienische Glanzzeit Dresdner Musikkultur. Auf diese Spuren begibt sich Daniel Hope mit dem Zürcher Kammerorchester. Feinste Concerti für Soloinstrumente von Telemann und Vivaldi finden ihre überraschende Bereicherung in dem feurig funkelnden Streichsextett »Souvenir de Florence« von Tschaikowsky. Wobei: Als Tschaikowsky 1890 in Florenz weilte, wurde er eben auch von diesem besonderen italienischen Geist erfasst, der knapp 200 Jahre vorher auch schon durch Dresdens Gassen wehte.

Ticketinformationen

Preisgruppe 1:59,00 €
Preisgruppe 2:44,00 €
Preisgruppe 3:29,00 €
Preisgruppe 4:19,00 €


Bei diesem Konzert gilt die 3G-Regelung. Konzertgäste benötigen einen Nachweis über vollständigen Impfschutz / über eine Genesung / einen negativen Corona-Test (kein Selbsttest!). 
Bitte beachten Sie die Maßnahmen zum Gesundheitsschutz.

Reservierungsanfrage senden