»PHOENIX« Gedichte des Friedenspoeten Antony Owen

Datum
Sa, 25. September 2021, 18:00 - 19:30 Uhr

Ort
Hauptraum der Frauenkirche

Veranstalter
Stiftung Frauenkirche Dresden

Lesung mit musikalischer Umrahmung

Texte Antony Owen, Coventry
Musik Neuer Chor Dresden, Leitung Axel Langmann

In der Frauenkirche liest „Peace Poet" Antony Owen, in Coventry geboren und aufgewachsen, aus seinen Gedichten. Owen setzt die englische Tradition der „War Poets" fort und tritt als „Peace Poet" für Frieden und Versöhnung ein. Diesem Anliegen ist auch die Städtepartnerschaft zwischen Coventry und Dresden gewidmet. Schonungslos und mitfühlend beschreibt Owen die Leiden einfacher Menschen in Kriegen und Konflikten. Unter dem Titel „Phönix" erscheint eine Auswahl seiner Gedichte mit deutschen Übersetzungen. Das Buch ist Ergebnis städtepartnerschaftlichen Engagements: Die Übersetzungen entstanden in Zusammenarbeit literarisch interessierter Menschen aus Dresden und Coventry. Die Gedichte werden auf Englisch und Deutsch vorgetragen.

Zu Beginn der Lesung stellen Bürgermeister Dr. Peter Lames (Beigeordneter für Finanzen, Personal und Recht) und Angelika Behnke, Pfarrerin der Frauenkirche, Beziehungspunkte zur Städtepartnerschaft und insbesondere zur Nagelkreuzarbeit mit Coventry vor.

--

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit der VHS Dresden mit der Stiftung Frauenkirche Dresden, dem Thelem-Verlag, der Deutsch-Britischen Gesellschaft Dresden e.V. und der Landeshauptstadt Dresden im Rahmen der Vortragsreihe "Dresdner Partnerstädte". Städtepartnerschaften sind eine wichtige Grundlage dafür, andere Länder und Völker kennenzulernen, Vorurteile abzubauen und Freundschaften zu schließen. Dresden hat insgesamt 13 Partnerstädte in Europa, Afrika, Amerika und in Asien.

--

Bitte beachten Sie die 3G-Regelung (Nachweis Geimpft(Getestet/Genesen)
und weitere Maßnahmen zum Gesundheitsschutz.

Eintritt frei