Donnerstagsforum

Der Eliasfriedhof in der Nachfolge des Frauenkirchhofes

Geschichte und Sicherung eines Kleinodes der Grabmalskunst

Matthias Voigt Vorsitzender des Fördervereins Eliasfriedhof Dresden e.V.

2024 jähren sich die Auflösung des alten Frauenkirchhofs und die ersatzweise Neuanlage der barocken Grufthausarkaden auf dem Eliaskirchhof zum dreihundertsten Mal. Gegründet als Pestacker, wurde der Eliaskirchhof in späterer Zeit zum bevorzugten Friedhof der bürgerlichen Dresdner Eliten. Nach seiner Schließung 1876 konnte er trotz mannigfacher Gefährdungen bis in die Gegenwart bewahrt bleiben und zählt heute zu den bedeutendsten historischen Friedhöfen in Deutschland. Der Bauingenieur und Fachingenieur für Denkmalpflege Matthias Voigt ist zugleich Mitglied des Fördervereins Eliasfriedhof e.V. Er engagiert sich seit über 20 Jahren für den baulichen Erhalt der Anlage und wird über die umfangreichen steintechnischen und konservatorischen Sicherungen berichten.

--

Die Vortragsreihe, die die Fördergesellschaft der Frauenkirche veranstaltet, befasst sich mit der Geschichte und dem Wiederaufbau der Frauenkirche, architektonischen und denkmalpflegerischen Fragen aus ihrem direkten Umfeld, technologisch oder stilistisch verwandten Beispielen aus Deutschland und Europa sowie dem bürgerschaftlichen Engagement in unserer Gesellschaft. Anstelle eines Eintritts wird am Ausgang um unterstützende Spenden gebeten. Diesen Gedanken tragen die Referenten mit, indem sie auf Honorare verzichten.

Die Vortragsreihe, die die Fördergesellschaft in der Frauenkirche unter dem Titel »Donnerstagsforum« veranstaltet, befasst sich mit der Geschichte und dem Wiederaufbau der Frauenkirche, architektonischen und denkmalpflegerischen Fragen aus ihrem direkten Umfeld, technologisch oder stilistisch verwandten Beispielen aus Deutschland und Europa sowie dem bürgerschaftlichen Engagement in unserer Gesellschaft. Die Veranstaltungen finden in der Regel am letzten Donnerstag im Monat in der Unterkirche statt. Der Eintritt ist frei, stattdessen wird am Ausgang um unterstützende Spenden gebeten. Diesen Gedanken tragen die Referenten mit, indem sie auf Honorare verzichten.

Veranstaltung der Gesellschaft zur Förderung der Frauenkirche Dresden e. V.

Eintritt frei

Ort Unterkirche
Zugang über Eingang F

Weitere Termine

Veranstaltungsbild Teaser (Veröffentlichung)
Geschichte und Sicherung eines Kleinodes der Grabmalskunst
Veranstaltungsbild Teaser (Veröffentlichung)
Forum Frauenkirche
Autorenlesung
Veranstaltungsbild Teaser (Veröffentlichung)
Veranstaltungsbild Teaser (Veröffentlichung)
Vortrag mit Klangbeispielen
zum Kalender

Zurück