Wir empfehlen das Tragen eines medizinischen Mund-Nase-Schutzes.

Heimat und Fremde

Antonín Dvořàk hat den Klang Böhmens wie kaum ein anderer geprägt. Bis heute ist seine Musik der Inbegriff dieses Kulturraums. Aber er gab dann eben auch der neuen Dynamik Amerikas seinen musikalischen Ausdruck. Drei seiner schönsten Werke überhaupt lassen die ganze überbordende Emotionalität jener zwei Welten hörbar werden – vom schwärmerischen Klang der »Heimat« bis zu seinem berühmten Cellokonzert, das 1894/95 in den USA entstand.

Antonín Dvořàk Meine Heimat op. 62
Konzert für Violoncello und Orchester h-Moll op. 104
Sinfonie Nr. 7 d-Moll op. 70

Violoncello Camille Thomas
FOK Prague Symphony Orchestra
Leitung Eugene Tzigane

Tickets

Ort Hauptraum

Ticketinformation 22 | 34 | 46 | 65 €
Dresden-Elbland-Ticket 20 €

Weitere Termine

Musikalische Juwelen des sächsischen Frühbarock
Geistliche Sonntagsmusik

Zurück