Wir empfehlen das Tragen eines medizinischen Mund-Nase-Schutzes.

Ohne Worte - aber nicht stumm

Gedenkkonzert an die Reichsprogromnacht
Zum Gedenken an die Reichspogromnacht war es Daniel Hope ein Anliegen, ein Konzert in der Unterkirche zu spielen, als Erinnerung an diesen Tag, der eines der dunkelsten Kapitel der deutschen Geschichte ausmacht, als Mahnung und als Besinnung. Zusammen mit seinen Freunden, haben sie Werke des viel zu wenig gespielten Paul Ben-Haim ausgewählt, neben Mendelssohns traumschönen Klaviertrio und dem versöhnenden Klavierquintett Mozarts. An seiner Seite sind seine musikalischen Partner alte Freunde, der bekannte Klarinettist Ib Hausmann, die in Leipzig lebende Tatjana Masurenko an der Bratsche sowie das Amatis Piano Trio, 2013 von drei jungen Musikern gegründet: der Violinistin Lea Hausmann aus Deutschland, dem britischen Cellisten Samuel Shepherd und Andrei Gogolan, einem Pianisten aus Rumänien.

Paul Ben-Haim
Three Songs Without Words für Klarinette und Klavier
Wolfgang Amadeus Mozart
Klarinettenquintett A-Dur KV 581
Felix Mendelssohn Bartholdy
Klaviertrio Nr. 1 d-Moll op. 49 MWV Q29

Violine Daniel Hope
Viola Tatjana Masurenko
Klarinette Ib Hausmann
Amatis Trio

Tickets

Ort Unterkirche

Ticketinformation 24 | 39 | 54 €

Weitere Termine

Gedenkkonzert an die Reichsprogromnacht
Wolfgang Amadeus Mozart »Requiem«
Es musizieren Studierende des Fachbereichs Schlagwerk der Hochschule für Musik »Carl Maria von Weber«
César Franck zum 200. Geburtstag

Zurück