Liebe Gäste der Frauenkirche,

wir möchten Sie zu einer Reise durch die sieben Wochen der Passionszeit 2021 einladen. 

»Ich kann’s mit meinen Sinnen nicht erreichen« ... bei dieser Zeile eines Passionslieds ist der Lieddichter hin- und hergerissen zwischen Verzagen und Bewundern. Kaum zu fassen, was Jesu Leidensweg in dessen ganzer Tragweite für ihn bedeutet. Lassen Sie uns diesen Gedanken und Empfindungen nachgehen über die sieben Passionswochenenden hinweg. Samstags präsentiert Frauenkirchenkantor Matthias Grünert gemeinsam mit dem ensemble frauenkirche dresden Musik der Frühklassik, sonntags stellt Frauenkirchenpfarrerin Angelika Behnke Symbole aus den Evangelien vor, über die Frauenkirchenorganist Samuel Kummer improvisiert. Wir freuen uns, wenn Sie uns begleiten. 

Bleiben Sie gesund und behütet.

Passionsimpuls 7 | »Umhüllendes Leinen«

Sie gehören zu den Dingen, die erst auf den zweiten Blick ins Auge fallen: die Textilien, die in Kirchen die Kanzel und Altar schmücken. Sie folgen den liturgischen Farben und sind in der Passionszeit violett. Zudem gibt es weiße Decken, die insbesondere beim Abendmahl verwendet werden. Frauenkirchenpfarrerin Angelika Behnke erinnert uns am heutigen Karfreitag an den Ursprung dieser Textilien: das Grabtuch Jesu. Wie immer improvisiert Frauenkirchenorganist Samuel Kummer dazu einfühlsam an der Orgel.

Passionsmusiken 7 & 8 aus der Bach-Familie

Alle bisherigen Beiträge zur Passionszeit ...

Unterstützen Sie die Frauenkirche

Die finanziellen Folgen des aktuellen Lockdowns treffen die Stiftung Frauenkirche Dresden hart. Wenn Ihnen die medialen Impulse gefallen und Sie die Arbeit der Frauenkirche unterstützen wollen, erwägen Sie bitte eine Spende. Wir danken Ihnen sehr. 

JETZT ONLINE SPENDEN