Hinter verschlossenen Türen

Für wenige Tage bleibt die Frauenkirche Dresden für Besucher geschlossen. In dieser Zeit werden wichtige Wartungs-, Instandhaltungs- und Reinigungsarbeiten durchgeführt. Das hat bereits Tradition.

In der zweiten Januarwoche ist die Frauenkirche traditionell Handwerkern, Technikern und Reinigungsfachkräften vorbehalten. Von Montag, dem 10. Januar an führen Tischler und Maler verschiedene Reparaturarbeiten am Gestühl durch und bessern bei Bedarf Tür- und Wandflächen aus. Spezialisten warten elektrische Anlagen und die Beleuchtung. Zudem wird der Schließmechanismus der Türen geprüft. In den letzten beiden Tagen wird die Kirche von der Laterne bis zur Unterkirche gründlich gereinigt.

Am Samstag, dem 15. Januar, werden alle Arbeiten abgeschlossen, sodass am 2. Sonntag nach Epiphanias am 16. Januar, 11 Uhr, wieder regulär Gottesdienst gefeiert werden kann. 

Bereits zum 15. Mal

Die Schließtage wurden 2008 eingeführt, um innerhalb einer eher besucherschwachen Zeit Maßnahmen zu ermöglichen, die ein kontinuierliches Arbeiten über mehrere Tage erfordern. So werden bspw. beim Gestühl Sitzflächen und Griffkanten abgeschliffen und neu eingeölt, was Trocknungszeiten nach sich zieht.

Dank der intensiven Pflege wird der Kirchraum für die Nutzungsanforderungen des kommenden Jahres ertüchtigt. Für die Maßnahmen der Schließwoche wendet die Stiftung jährlich ca. 40.000 EUR auf. Dankenswerterweise unterstützt die Fördergesellschaft der Frauenkirche die baulichen Erhaltungsmaßnahmen kontinuierlich und maßgeblich. 

Dennoch bleibt die Stiftung auf Spendenmittel angewiesen und ist dankbar für die anhaltende finanzielle Unterstützung von Menschen aus nah und fern.

Frauenkirche schon bald wieder Offene Kirche

Schließtage 2022:
Montag 10.01. bis Samstag 15.01.


In dieser Zeit finden keine Veranstaltungen statt und es sind weder der Besuch des Kirchraumes, der Unterkirche oder des Kuppelaufstiegs möglich. Wir bitten um Verständnis.

Die nächsten Besuchsmöglichkeiten sind:
Sonntag, 16. Januar: 11 Uhr Gottesdienst | 13–16:30 Uhr Offene Kirche | 18 Uhr Gottesdienst (zur Öffnung des Kuppelaufstiegs ist erst mit der neuen Corona-Schutzverordnung möglich.) 

Helfen Sie mit!

Da die Erhaltung des Frauenkirche ausschließlich über Spenden finanziert wird, sind wir auf die Unterstützung zahlreicher Spenderinnen und Spender angewiesen. Bitte helfen Sie mit Ihrem Engagement, die Frauenkirche zu bewahren! Vielen Dank!

Spendenkonto Stiftung Frauenkirche Dresden
IBAN: DE60 8508 0000 0459 4885 00
BIC: DRES DE FF 850