Kantaten zur Reformation

Datum
So, 31. Oktober 2021, 16:00 Uhr

Ort
Hauptraum der Frauenkirche

Veranstalter
Stiftung Frauenkirche Dresden

Geistliche Sonntagsmusik

Johann Sebastian Bach

»Gott, der Herr, ist Sonn und Schild« BWV 79 u. a.

Sopran Teresa Suschke
Alt Britta Schwarz
Bass Sebastian Richter
collegium vocale der Frauenkirche
ensemble frauenkirche dresden

Leitung Frauenkirchenkantor Matthias Grünert

Der Reformationstag ist gerade in Sachsen ein Festtag, an dem in der Frauenkirche seit der Weihe 2005 glanzvolle Werke evangelischer Kirchenmusik zur Aufführung gelangen. Und so ist es vor allem eine besondere Kantate, die alljährlich an diesem Tag erklingt: Johann Sebastian Bachs festliche Vertonung zu »Gott, der Herr, ist Sonn und Schild«, liturgisch genau bestimmt für den Reformationstag: Für den 31. Oktober 1725 komponiert, besticht diese Kantate vor allem durch den ausgedehnten, dennoch leichtfüßig entfaltenden Psalmchor des Beginns und die in der Kantatenmitte und am Werkschluss angesiedelten prachtvollen Choralsätze. Ein musikalisches Glaubensbekenntnis. Ein Monument konfessioneller Bekräftigung – einzigartig in Musik gefasst!

Mit Geistlichem Wort, Gebet und Segen

Ticketinformationen

Vorkauf:12,00 €
Abendkasse:12,00 €

Reservierungsanfrage senden