Die Frauenkirche Dresden steht für die Botschaft von Frieden und Versöhnung. Sie ist ein Beispiel für die Kraft des Miteinanders. Setzen wir uns für ein solidarisches und weltoffenes Dresden ein! Mit zahlreichen Partnern, denen Friedfertigkeit, Vielfalt und Demokratie wichtige Anliegen sind, lädt die Stiftung Frauenkirche Dresden zu einem Friedensgebet ein. MEHR

Wie entscheiden wir, was in unserem eigenen Leben und für unser gesellschaftliches Miteinander wichtig ist? Wonach richten wir unser Leben aus? Wo setzen wir Grenzen? Lassen Sie uns Ihre Gedanken zu »Werten und Verantwortung« wissen. MEHR

Die 17. Ordentliche Mitgliederversammlung der Gesellschaft zur Förderung der Frauenkirche Dresden e.V. wird per Livestream für all jene übertragen, denen eine Teilnahme vor Ort nicht möglich ist. HIER MITVERFOLGEN

Anlässlich des 15. Kirchweihfestes der Frauenkirche erklingt Wolfgang Amadeus Mozart »Krönungsmesse« KV 317. Das überaus festliche Werk erlaubt eine dankbare Besinnung auf 15 Jahre Leben in der wiederaufgebauen Frauenkirche. KONZERTINFOS

Am Nachmittag des Kirchweihsonntages erklingt Jan Dismas Zelenkas »Missa Sanctissimae Trinitatis«. Lassen Sie sich einladen! KONZERTINFOS

Damit wir nicht aus dem Blick verlieren, dass 2020 das große Beethoven-Jahr ist, bringt der wunderbare Pianist Sebastian Knauer zwei Sonaten des Meisters mit, die er Werken von Franz Schubert gegenüberstellt. KONZERTINFOS

Yehudi Menuhin, der großer Geiger und Mentor, weckte in Daniel Hope die Liebe für sein Instrument allgemein und Vivaldis »Vier Jahreszeiten« ganz speziell. Erleben Sie einen klangvollen Abend mit dem Artistic Director der Frauenkirche und dem Ensemble l`arte del mondo. KONZERTINFOS

Anlässlich der 40. FriedensDekade vom 8. bis 18. November hängt die Frauenkirche das Thema Frieden wortwörtlich an die große Glocke – mit der Ausstellung von Michael Patrick Kellys #PeaceBell. MEHR ERFAHREN

Unter dem Leitmotiv »Neues Leben berührt« sind alle, die in freudiger, gespannter oder auch sorgenvoller Erwartung sind, zu einer Feier in ökumenischer Offenheit eingeladen. MEHR ERFAHREN

Zum Gedenken an die Reichspogromnacht war es Daniel Hope ein Anliegen, ein Konzert in der Frauenkirche zu spielen, als Erinnerung an diesen Tag, der eines der dunkelsten Kapitel der deutschen Geschichte ausmacht. KONZERTINFOS

12:00 - 12:40 Uhr
Wort & Orgelklang

mit zentraler Kirchenführung

13:00 - 14:00 Uhr
Offene Kirche

Besichtigungsmöglichkeit

20:00 - 21:00 Uhr
Konzert zum 15. Kirchweihfest der Frauenkirche


Wolfgang Amadeus Mozart »Krönungsmesse« KV 317
Solisten | ensemble frauenkirche dresden
Bitte beachten Sie die Tickethinweise.

Der Schutz der Gesundheit aller Gäste und Mitarbeitenden hat oberste Priorität. Bitte beachten Sie die geltenden Regelungen. MEHR ERFAHREN 

Um den Einlass vor Andachten und Gottesdiensten zu beschleunigen, füllen Sie – wenn möglich – bitte vorab die Anmeldekarte aus. Bitte haben Sie Verständnis, dass trotzdem nur nach den jeweiligen Platzkapazitäten eingelassen werden kann. Vielen Dank! ZUM DOWNLOAD

Die Ticketpreise abgesagter Konzerte werden erstattet. Weitere Informationen dazu finden Sie hier zusammengefasst. WEITERLESEN

Bewundern Sie beim Choral »Ach bleib bei uns, Herr Jesu Christ«, den Frauenkirchenkantor Mathias Grünert eingespielt hat, das Zusammenspiel von Manual und Pedal aus nächster Nähe. ZUM VIDEO

Voller Zuversicht präsentiert die Stiftung Frauenkirche Dresden das Konzertprogramm des kommenden Jahres. Freuen Sie sich auf eine vielfältige und entdeckungsreiche Klangreise. Der Vorverkauf beginnt am 18.09. um 10 Uhr. MEHR ERFAHREN

Die Frauenkirche als Bauwerk kann bewegende Versöhnungsgeschichten erzählen. Zudem steht das Eintreten für ein friedvolles und versöhntes Miteinander im Zentrum verschiedenster Angebote. MEHR

Vom Namen über die Geschichte bis hin zur Architektur dieses einmaligen Kuppelbaus: über die Frauenkirche gibt es viel zu erfahren. MEHR

Wenn Sie sich für eine Spende, eine symbolische Stein- bzw. Sitzplatzadoption oder eine Zustiftung entscheiden, unterstützen Sie die Dresdner Frauenkirche ganz unmittelbar. MEHR