Am 26. Juni 1994 wurde die Stiftung Frauenkirche Dresden gegründet. Seit der Vollendung des Wiederaufbaus stehen gemeinnützige, kirchliche Nutzung und der Erhalt des Baus im Mittelpunkt der umfangreichen Stiftungsarbeit. MEHR

Damit die Frauenkirche wie vorgesehen unter Verwendung möglichst vieler originaler Bauteile wieder aufgebaut werden konnte, wurde 1993 ihre Ruine archäologisch gesichtet und enttrümmert. Alles wurde gekennzeichnet und nummeriert; 100.000 Steine und Funde wie das alte Turmkreuz geborgen. Im nächsten Donnerstagsforum berichtet Dr. Torsten Remus von dieser spannenden Zeit. MEHR

Dankbarkeit sei eine Tugend, heißt es. Aber wie ist es um sie bestellt? Das wollen wir von Ihnen wissen. Wann und wofür empfinden oder erwarten Sie Dankbarkeit? SCHREIBEN SIE UNS.

Wenn Sie sich für eine Spende, eine symbolische Stein- bzw. Sitzplatzadoption oder eine Zustiftung entscheiden, unterstützen Sie die Dresdner Frauenkirche ganz unmittelbar. MEHR

Vom Namen über die Geschichte bis hin zur Architektur dieses einmaligen Kuppelbaus: über die Frauenkirche gibt es viel zu erfahren. MEHR

10:00 - 12:00 Uhr
Offene Kirche

Besichtigungsmöglichkeit

12:00 - 13:00 Uhr
Wort & Orgelklang

mit zentraler Kirchenführung

13:00 - 18:00 Uhr
Offene Kirche

Besichtigungsmöglichkeit

18:00 Uhr
Ökumenisches Abendgebet

in der Unterkirche

19:30 Uhr
Donnerstagsforum


»Die archäologische Enttrümmerung der Frauenkirche«
Dr. Torsten Remus

An Werktagen lädt die Frauenkirche zu Andachten ein; an Sonn- und Feiertagen finden Gottesdienste statt. Auch Trauungen und Taufen werden gefeiert. Wer Antworten auf Lebens- und Glaubensfragen sucht, ist ebenso herzlich willkommen. MEHR

Es gibt viele Gründe, die Frauenkirche Dresden zu besuchen. Erfahren Sie mehr über Angebote zur Besichtigung während der Offenen Kirche und über die verschiedenen Führungen, die es gibt. MEHR

Mit jährlich ca. 130 musikalischen Veranstaltungen offeriert die Frauenkirche ein in Breite und Qualität für ein Gotteshaus einmaliges Angebot. Das von Artistic Director Daniel Hope und Frauenkirchenkantor Matthias Grünert kuratierte Programm für 2019 steht unter der Überschrift »Wandlung«. MEHR

350 glückliche Paare haben in der Frauenkirche bereits ihre kirchliche Trauung oder einen Gottesdienst zur Eheschließung gefeiert. Wer es ihnen gleichtun möchte, erfährt hier vieles Wissenswerte. MEHR

Adoptieren Sie symbolisch eine Orgelpfeife oder gar ein ganzes Register und unterstützen Sie auf diese besonderer Weise die Arbeit und den Erhalt der Frauenkirche. MEHR

Einerseits kann das Bauwerk Versöhnungsgeschichten erzählen, andererseits steht das Eintreten für ein friedvolles und versöhntes Miteinander im Zentrum verschiedenster Angebote der Frauenkirche. MEHR