Zustiftung und Vermächtnis

Die Frauenkirche verbindet auf vielfältige Weise Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Sie lädt ein zu erinnern und versöhnend zu leben – heute und morgen. Bleiben Sie der Frauenkirche Dresden dauerhaft verbunden. Haben Sie Anteil daran, das einzigartige Bauwerk für künftige Generationen zu erhalten und mit Leben zu füllen!

Zustiftung

Mit einer Zustiftung zum Stiftungsvermögen der Stiftung Frauenkirche Dresden tragen Sie gezielt dazu bei, das Wirken der Frauenkirche nachhaltig zu sichern. Die Zustiftung bleibt im Vermögen der Stiftung vollständig erhalten. Lediglich die Erträge werden für die Stiftungszwecke bzw. für den Zweck, den Sie konkret bestimmen, verwendet.

Stiftungsfonds

Ein Stiftungsfonds ist eine besondere Form der Zustiftung. Ihr Engagement bleibt dauerhaft mit der Frauenkirche verbunden. Der Stiftungsfonds kann Ihren Namen tragen. Die Errichtung eines Stiftungsfonds ist ab einer Summe von 20.000 Euro möglich.

Bestehende Fonds:
Claus Pinski Stiftungsfonds

Vermächtnis

Bleiben Sie der Frauenkirche auf besondere Weise dauerhaft verbunden, indem Sie die gemeinnützige Stiftung Frauenkirche Dresden mit einem Vermächtnis oder einer Erbschaft bedenken. Auf diese Weise haben Sie nachhaltig Anteil daran, dieses einzigartige Bauwerk für zukünftige Generationen zu erhalten und mit Leben zu füllen.

Testament

Ein Testament gibt Ihnen die Möglichkeit im Einzelnen zu regeln, wer Ihren Nachlass erhalten soll. Mit einem Vermächtnis wenden Sie einen Vermögensgegenstand zu – z.B. eine bestimmte Geldsumme oder Sachwerte.

Die gemeinnützige Stiftung Frauenkirche Dresden ist von der Erbschaftssteuer befreit. Ihre Zuwendung kommt somit ohne Abzüge der Frauenkirche zugute.

Wissenswertes zum Thema Nachlass

Eine Fachanwältin gibt Auskunft

Zum Nachlesen

Unsere informative Testamentsbroschüre »Zukunft gestalten« bietet weitere wissenswerte Informationen. Gern senden wir sie Ihnen zu; bitte nehmen Sie dann Kontakt mit uns auf. Sie können Sie können die Borschüre aber auch hier herunterladen

Jetzt herunterladen

Wir danken für Ihre Spende

Wir beraten Sie gern persönlich, wenn Sie die Stiftung Frauenkirche Dresden langfristig unterstützen möchten. Selbstverständlich wahren wir auf Wunsch Ihre Anonymität. Eine Rechtsberatung dürfen wir nicht durchführen, wir empfehlen Ihnen jedoch gern einen kompetenten Fachanwalt für Erbschafts-, Steuer- und Stiftungsrecht.

UTA DUTSCHKE
CORNELIA REIMANN
LARS GASSAN
Fundraising
Tel.       + 49 351 656 06 225
E-Mail spenden@frauenkirche-dresden.de

 

Spendenkonto
Stiftung Frauenkirche Dresden
Commerzbank AG
IBAN: DE60 8508 0000 0459 4885 00
BIC:    DRES DE FF 850