Orgelnachtmusik bei Kerzenschein

Datum
So, 20. Dezember 2020, 21:00 Uhr

Ort
Hauptraum der Frauenkirche

Veranstalter
Stiftung Frauenkirche Dresden

Der stimmungsvolle Ausklang eines Adventssonntags

Werke von Dieterich Buxtehude,
Johann Sebastian Bach 
und
Felix Mendelssohn Bartholdy

Orgel Frauenkirchenkantor Matthias Grünert

Geistliches Wort, Gebet und Segen Frauenkirchenpfarrerin Angelika Behnke

Die Erwartung der Ankunft des Herrn ist es, die die Adventszeit zu einem Monat der Vorfreude macht. Wenn auch diese Wochen in der heutigen Zeit immer mehr von den Festtagsvorbereitungen und den letzten Erledigungen des Jahres geprägt wird, lädt die Frauenkirche doch an jedem der vier Adventssonntage ein, stimmungsvoll inne zu halten. Wenn die Nacht anbricht, öffnen sich die Türen des Kirchenraumes, um für eine Stunde bei Kerzenschein und Orgelmusik den Gästen Ruhe und Freude zu schenken.

--

Musiker, Ensemblegründer, Chorleiter, Dirigent, Komponist und Autor – Matthias Grünert vereint all dies in einer Person. Früh geprägt im Windsbacher Knabenchor, studierte er Kirchenmusik, Gesang und Orgel in Bayreuth und Lübeck und wurde noch während dieser Zeit Assistent am Lübecker Dom. Nach Stationen in Bosau und Greiz wurde er 2004 an die Frauenkirche Dresden berufen und übernahm die künstlerische Leitung der facettenreichen Kirchenmusik des Gotteshauses. Hierfür gründete er mit dem Chor, dem Kammerchor und dem ensemble frauenkirche dresden drei Klangkörper, die sich unter seiner Leitung ein Renommee für ihre Pflege der großen Sakralwerke sowie die Wiederentdeckung Dresdner Komponisten aus Barock und Klassik erarbeitet haben. Als Dirigent und Organist arbeitet er in der Frauenkirche und bei Gastspielen mit namhaften Solisten und Orchestern zusammen.

--

Bitte beachten Sie die Maßnahmen zum Gesundheitsschutz.

Ticketinformationen

Preisgruppe 1:19,00 €
Preisgruppe 2:15,00 €
Preisgruppe 3:12,00 €
Preisgruppe 4:  9,00 €


Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit. Aufgrund des pandemiebedingt angepassten Saalplanes bitten wir allerdings um Verständnis, wenn Gäste innerhalb ihrer Preisgruppe anders platziert werden müssen als auf ggf. zu einem früheren Zeitpunkt ausgestellten Tickets ausgewiesen.

Reservierungsanfrage senden