Wir empfehlen das Tragen eines medizinischen Mund-Nase-Schutzes.

Messe in h-Moll

Alles begann in Dresden: 1733 bewarb sich Johann Sebastian Bach mit einem Kyrie und Gloria für ein höfisches Amt – er bekam es ein paar Jahre später. Es waren die ersten Bausteine für eines der bedeutendsten Werke der Geistlichen Musik, das heute weltweit verehrt wird. An der Frauenkirche hat es einen festen Platz und gehört regelmäßig zu den Höhepunkten unserer Musica Sacra.

Johann Sebastian Bach
Messe h-Moll BWV 232

Sopran Hanna Zumsande
Alt Henriette Reinhold
Tenor Tobias Hunger
Bass Tobias Berndt
Kammerchor der Frauenkirche
ensemble frauenkirche dresden
Leitung Frauenkirchenkantor Matthias Grünert

19 Uhr Künstlergespräch mit Frauenkirchenkantor Matthias Grünert

Tickets

Ort Hauptraum

Ticketinformation 20 | 29 | 38 | 55 €

Weitere Termine

Geistliche Sonntagsmusik
Dresdner Orgelzyklus
Max Reger zum 150. Geburtstag

Zurück